US-Militärwerbung: BRD verliert fast 50 Millionen Einwohner bis 2025

Der Artikel Aufbauende Landwirtschaft, vom 17.1.2017, auf www.konstantin-kirsch.de hat mich auf diesen Blog aufmerksam gemacht und dort etwas stöbern lassen.  Dabei fand ich den Artikel  Was taugen die Prognosen der Deagel-Liste? In Deutschland 60% Bevölkerungsrückgang in den kommenden 7 Jahren??.

Der Link auf die dort angegebenen, aktuellen Schätzungen der Bevölkerungsentwicklung bis 2025 ist: http://www.deagel.com/country/forecast.aspx .

Auffällig ist, dass nach dieser Schätzung in allen west- und mitteleuropäischen Staaten die Bevölkerung in den nächsten 7 Jahren sehr heftig schrumpfen wird, während in anderen Ländern die Bevölkerung nur  wenig schrumpfen oder zunehmen wird. Der europäische Schwerpunkt der Schrumpfung ist dabei Deutschland, für das ein Bevölkerungsrückgang von fast 49,4  Millionen, auf nur noch gut 31 Millionen und eine Schrumpfung des Bruttosozialproduktes auf weniger als 23 % des aktuellen Wertes vorausgesagt wird. Nur der für die USA vorausgesagte Bevölkerungsrückgang wäre mit mehr als 269 Millionen Menschen noch größer. So wie es aussieht, wird hier mit einem alle westlichen Staaten erfassenden Weltkrieg gerechnet.

Das Lesen der Tabelle zeigt, dass die Autoren für andere Länder durchaus ein Bevölkerungswachstum, und/oder ein zum Teil sogar sehr beeindruckendes Wirtschaftswachstum  prognostizieren.  Die Herkunftsländer der meisten Flüchtlinge schneiden recht gut ab. Die Überlebenschancen sind z.B. in Syrien, Afghanistan, der Türkei und in Ägypten  in den nächsten 7 Jahren drastisch höher als in Deutschland. Dem angeblich “bösen” Donald Trump werden demnach viele potentielle Flüchtlinge ihr Leben zu verdanken haben, weil er sie nicht in die USA gelassen hat. Sicher,  hinter www.deagel.com steckt, so wie es aussieht, die amerikanische Rüstungsindustrie mit ihren Interessen. Aber die Prognose ist meines Erachtens dennoch sehr realistisch. Die einzige vernünftige Möglichkeit, das Eintreffen dieser finsteren Prognose zu verhindern wäre damit zu rechnen, dass es so oder noch schlimmer als von den Autoren von www.deagel.com vorausgesehen kommt und zugleich alles zu tun, um dies zu verhindern. Genau das aber wird man in Deutschland, so wie es aussieht, ganz sicher nicht tun.

Ich möchte hier dazu auch auf folgende Artikel meiner Webseite hinweisen, die vielleicht zum Verständnis der Gründe der in www.deagel.com/country/forecast.aspx prognostizierten Bevölkerungsschrumpfung  beitragen können und zeigen, dass die Autoren von www.deagel.com vielleicht nicht nur ihr wirtschaftliches Interesse, sondern ernste Besorgnis treibt. Immerhin hat der Streitkräfteausschuss des amerikanischen Repräsentantenhauses mit 60 zu 1 Stimmen einen deutlich höheren Rüstungsetat genehmigt als selbst Donald Trump es gewünscht hatte, wie ein Artikel auf Telepolis am 10. Juli 2017 zeigte: USA: Kongress will noch mehr Geld für das Militär als Trump. Die Annahme, dass alle fast alle amerikanischen Abgeordneten paranoide Spinner oder willenloses, korruptes Stimmvieh der Rüstungsindustrie sind, erscheint mir doch etwas absurd. Die Kriegsgefahr ist vielleicht wirklich real und meine im Folgenden aufgelisteten Artikel bestätigen es:

Für die Optimisten habe ich folgende Empfehlungen:

Wildschweine sind nämlich sehr intelligente Tiere und ALLE Wildschweine, die erlegt werden,  werden dies nur, weil sie zu optimistisch waren. Die Deutschen, die meinen es gäbe keinen Krieg, machen vielleicht denselben Fehler wie diese Wildschweine. Ich habe aber auch noch ein menschliches Beispiel gefunden: Juden sind (als Folge jahrhundertelanger Verfolgung) im Mittel intelligenter als  Durchschnittsdeutsche und die Familie Weiß im Film Holocaust gehörte zu den besonders gescheiten und gebildeten Juden.  Mit diesem Wissen empfehle ich den Optimisten, sich auf Youtube  HOLOCAUST – Die Geschichte der Familie Weiss – Teil 1: Die hereinbrechende Dunkelheit (1935 – 1940), insbesondere etwa ab Minute 22 bis etwa Minute 29 anzusehen. Und dann vielleicht hier und da den Rest der traurigen Geschichte. In Teil vier werden Dr. Weiss und seine Frau nach Auschwitz gebracht und dort vergast. Das, wofür diese Geschichte steht, ist der Hintergrund für den Aufbau und die Kampfkraft der Israelischen Streitkräfte gewesen.

Es macht vor diesem Hintergrund Sinn, noch einmal in Sun Tzu – The Art of War, dem über 2200 Jahre alten chinesischen Klassiker des Krieges zu lesen. Eine Kopie ist  z.B. hier zu finden: web.stanford.edu/class/polisci211z/1.1/Sun%20Tzu.pdf

Die Regierung und die Bevölkerung in Deutschland und in anderen westlichen Staaten scheinen den Ehrgeiz zu haben, so ziemlich alles falsch machen, und sich die aller größte Mühen zu geben, den nächsten Krieg zu provozieren und zu verlieren.

Zum Beispiel schreibt SunTzu  im Kapitel 2, Waging War, 5.: Wenn deine Waffen stumpf und deine Begeisterung gedämpft ist, wenn deine Stärke erschöpft und dein Staatsschatz ausgegeben ist, dann werden benachbarte Herrscher sich deine Schwäche zu Nutze machen und handeln. 

oder in Kapitel 5, Dispositions: In der alten Zeit machten sich die meisterhaften Krieger selber unbesiegbar und warteten auf den Moment der Verwundbarkeit des Feindes. Unbesiegbarkeit hängt von einem selber ab. Die Verwundbarkeit des Feindes hängt vom Feind ab. 

  1. Nachtrag: Im Zusammenhang mit den Prognosen auf www.deagel.com und den oben erwähnten Etatsteigerungen des US-Militärs, sollte man auch die folgende Meldung vom 24. Dezember 2017  sehen:

www.spiegel.de/politik/ausland/us-general-stimmt-soldaten-auf-grossen-krieg-ein-a-1184888.html

2. Nachtrag: Es empfiehlt sich sehr, die Anmerkungen unter der Tabelle www.deagel.com/country/forecast.aspx zu lesen. Die Autoren sind demnach NICHT mit irgendwelchen Firmen verbunden und die der Hintergrund für die prognostizierte Reduktion der Bevölkerungen und der Bruttosozialprodukte in den westlichen Industriestaaten ist NICHT die Annahme eines Krieges.  Die Autoren rechnen vielmehr mit einem wirtschaftlichen Kollaps insbesondere der westlichen Industriestaaten, ähnlich dem Zusammenbruch der UdSSR, nur schlimmer, weil die Fallhöhe größer ist. Die Annahme ist, dass viele Statistiken im Westen letztlich frisiert sind und  dass insbesondere die Leistungsversprechen der Sozialstaaten und Pensionsfonds nicht haltbar sind, was zu einem Anstieg der Sterblichkeit und auch zur Auswanderung führen würde. Für Deutschland würde das bedeuten, dass nicht Krieg, sondern eher die Entwicklungen, wie sie z.B. Thilo Sarazin in Deutschland schafft sich ab: Wir wir unser Land aufs Spiel setzen und Rolf-Peter Sieferle in Das Migrationsproblem: Über die Unvereinbarkeit von Sozialstaat und Masseneinwanderung  oder Gunnar Heinsohn z.B. auf Youtube in dem Interviews wie   BRD ruiniert! Die Prognose – Gunnar Heinsohn.

Das erklärt, warum die für Deutschland bis 2025 prognostizierte Schrumpfung der Bevölkerung und der Wirtschaftsleistung auf  www.deagel.com/country/forecast.aspx  deutlich geringer ist, als ich es für den Fall eines Krieges eigentlich erwarten würde. Amerikanische Simulationen zu einem großen EMP-Ereignisse wie in One Second After: Die Welt ohne Strom, und wie man es auch für Deutschland am ersten Tag eines modernen Krieges erwarten kann, gehen immerhin davon aus, dass binnen eines Jahres ca. 90 % der Bevölkerung sterben. Für Deutschland würde das bedeuten, dass die Bevölkerung von derzeit ca. 81 Millionen auf ca. 8,1 Millionen schrumpfen würde. Der nicht ganz so schlimme wirtschaftliche Kollaps mit einer Schrumpfung auf “nur” ca. 31 Millionen Einwohner, wie ihn die Autoren von    www.deagel.com/country/forecast.aspx  also annehmen, hat den Nachteil, dass er im Gegensatz zu einem Krieg mit höherer Wahrscheinlichkeit, eintrifft. Siehe dazu insbesondere meine Übersetzung des Interviews mit Joseph Tainter über den Kollaps komplexer Gesellschaften. Allerdings könnte so ein wirtschaftlicher Kollaps die militärische Eroberung Deutschlands provozieren,  womit es dann doch auch zu einem Krieg käme.

Kelberg, den 18.1.2017

Christoph Becker

Print Friendly, PDF & Email

Beitrag drucken

Share

13 Gedanken zu „US-Militärwerbung: BRD verliert fast 50 Millionen Einwohner bis 2025“

  1. Der Plan ist ja offen kommuniziert worden u.a. von Barnett: Angleichung der Verhältnisse um final den Nationalstaat abschaffen zu können. Sowohl unsinnige Ausgaben für Rüstungsgüter als auch Bevòlkerungswanderungen aus den entwickelten Staaten aufgrund der Kriegserwartung erfüllen diesen Zweck. Krieg gibt es nur, wenn beide Maßnahmen nicht ausgereicht haben. Die Deagle-Liste soll wohl helfen die Migration aus den entwickelten Ländern zu steuern und gleichzeitig dort Anreiz geben die Rüstungsausgaben zu erhòhen.

    1. Das kann schon sein, aber wie ich per Nachtrag und Kommentar mach Lektüre der Anmerkungen der Autoren unter der Deagle-Liste schrieben habe, gehen die gar nicht von Krieg, sondern von einem ganz normalen wirtschaftlichen Kollaps aus, wie ihn z.B. Joseph Tainter in seinem Interview über den Kollaps komplexer Gesellschaften erklärt. Das hat dann nichts mehr mit Rüstungswerbung zu tun, sondern ist letztlich das was den westlichen Gesellschaften auch ganz ohne Krieg unweigerlich blüht. Der Krieg wird aber meines Erachtens als Sahnehäubchen dazu kommen, weil der wirtschaftliche Kollaps ein militärisches Vakuum erzeugt, das wegen des gleichzeitig andernorts sich aufbauenden, durch Umweltprobleme und zunehmenden Ressourcenmangel verstärkten, demographischen Druck, die militärische Eroberung der kollabierenden westlichen Industriestaaten provoziert. Das kann aber auch völlig ohne Krieg ablaufen, weil Staaten wie Deutschland heute weder fähig noch bereit sind sich ernsthaft militärisch zu verteidigen. Krieg könnte es dann aber trotzdem geben, etwa weil z.B. Russland oder Polen die Entwicklung auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands nicht hinnehmen wollen.

  2. Zu diesem Artikel siehe insbesondere auch meine beiden Nachträge, sowie die Anmerkungen der Autoren von  www.deagel.com/country/forecast.aspx  die man unter deren Tabelle findet. Die Autoren sehen sich demnach als unabhängige Freizeitblogger und die Prognose für die USA und die anderen westlichen Industriestaaten beruht ausdrücklich NICHT auf der Annahme eines Krieges, sondern auf der Annahme eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs, ähnlich dem der UdSSR, nur schlimmer, weil die soziale Fallhöhe oder besser der “Überheblichkeitsfaktor” oder “Stolzfaktor” und wohl auch die Abhängigkeit von komplexen Infrastrukturen größer ist.
    Christoph Becker

  3. Die Aussagen der Deagle Liste sind wahrhaft mehr als erschreckend, die Ankündigung eines bereits mittelfristigen Armageddon speziell für Deutschland.

    Es kann , nach meiner unbedeutenden Meinung, leider durchaus so kommen. Dafür gibt es ja mehr als genug überzeugende und zwangsläufige Gründe.

    Zwischenbemerkung:
    Ich bin dabei auf die “Deutschen Schnarchnasen” fast schon ein wenig neidisch, da diese immer noch fast sorglos leben können und sich dabei noch kräftig auf die Schulter klopfen und auf die “Realisten” verächtlich herunter schauen, wie moralisch überlegen sie doch sind und handeln. Diese haben in der weit überwiegenden Zahl noch nicht einmal im Ansatz realisiert, wie die Welt schon immer getickt hat, zum Glück für sie selbst, um noch eine Weile ruhig weiter schlafen zu können.

    Dass in den 50-ern – mit dem üppig wachsenden Wohlstand in der Anfangsphase des Ponzi Systems Zinses-Zins und auf der Basis noch fast unerschöpflichen billigen Öls – unser Land nur als mögliches Schlagfeld und als höchst verführerisches Schaufenster hergerichtet worden war, habe auch ich sehr sehr lange überhaupt nicht begriffen und an Schlagworte wie “Demokratie und Wirken der Politik zum Wohle des Bürgers” lange und gerne geglaubt

    Tatsächlich sind wir dabei höchst wirksam alle perfekt konditioniert worden, um nicht einmal mehr zu bemerken, wie wir unbedarft aber in der Mehrzahl willig und gerne buchstäblich unser eigenes ……schaufeln,oder, uns wie Schafe oder Lemminge (jeder danach welches Tier besser zu seine Persönlichkeit passt) willig und überzeugt in den Abgrund treiben lassen.

    Eine kleine Hoffnung habe ich in Bezug auf die Deagle Liste ja noch: die für mich noch nicht ganz geklärte Herkunft und Seriosität der Deagle Liste.

    Wer steckt tatsächlich hinter der Deagle Liste, sind es wirklich die immer wieder erwähnten Organisationen und die seit Jahrhunderten im Schatten wirkenden globalen Strippenzieher?

    Ich frage mich dies auch unter dem Aspekt, dass bei Wikipedia (egal ob in Deutsch oder Englisch) kein Suchergebnis angezeigt wird. Das ist ja noch durchaus nachvollziehbar und erklärbar.
    Warum aber ist dann der Link zur Deagle Liste noch nicht gesperrt worden?
    Wollen sie “uns” damit z.B. verhöhnen, da wir ja realistischerweise völlig machtlos sind?

    Darüber hinaus gibt es ja tatsächlich die Rüstungsfirma Deagle, mit sicherlich entsprechenden Kontakten zu den oben angedeuteten global agierenden Institutionen. Auf der Firmenseite gibt es dann aber keinen Hinweis auf die Deagle Liste.

    Für mich ist damit die Herkunft und Echtheit der kursierenden Deagle Liste noch nicht zweifelsfrei verifiziert.

    Sehe ich etwas nicht richtig oder unvollständig?

    herzliche Grüße an alle,
    “haltet die Ohren steif”
    oder auch
    “Kinder, kauft Kämme, es kommen lausige Zeiten”

    Peter

    1. Deagel-Liste hin oder her – im Internet kann jeder alles Posten und online stellen. Irgendwelche Zahlen und Prophezeiungen sind erst einmal nur das.. Gedankenspiele.

      Was auch immer passieren wird – wenn das System irgendwann am Ende ist ist es das – mit und ohne eure Überlegungen oder die von anderen. Ob es die sinkende Netto-Energie sein wird die es auslöst? Ein Lieferkettenzusammenbruch, eine Pandemie, oder ein Sack Reis der irgendwo umfällt…. das ist dann egal.

      Wenn wir in 5-10-15-20 Jahren irgendwann in die energetische Kontraktion eintreten werden – dann ist das so. Keiner hier wird etwas an den physikalischen Begebenheiten ändern. Das was dann passieren wird – ist im laufe der Geschichte schon oft passiert – die Menschheit als globale Gesamtheit wird die üblichen Handlungsmuster sicher bis dahin nicht überwinden.

      Das mit dem Ende der aktuellen Ordung und des aktuellen industriellen Just-In-Time, etc. pp. System auch Milliarden Menschen sterben werden – ist ja letztendlich nichts neues. Systeme expandieren… Systeme überexpandieren… und Systeme kollabieren…

      Schaut einfach Tainter: https://www.youtube.com/watch?v=G0R09YzyuCI

      Bis dahin – genießt die Zeit!

  4. Drei aktuelle Nachrichten zum Thema:
    Focus.de am 201.2017:
    https://www.focus.de/politik/deutschland/trotz-steigenden-etats-wehrbeauftragter-haelt-bundeswehr-als-ganzes-derzeit-fuer-nicht-einsetzbar_id_8334736.html
    dazu sehr gut passend
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesregierung-will-aufruestung-von-tuerkischen-leopard-panzern-genehmigen-a-1188730.html
    Die Türkei wird meines Erachtens die militärische Führungsmacht in Europa sein, mit der die Bundeswehr im nächsten großen Krieg auf deutschem Boden zu tun haben wird. Siehe dazu auch https://www.freizahn.de/2015/10/operation-troja/ und https://www.freizahn.de/2015/03/neues-vom-nahen-und-fernen-osten/
    Die dritte Nachricht:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-01/usa-shutdown-regierung-amerika-steht-still
    Die werden sich in den USA in den nächsten Tagen sicher irgendwie einigen und einvernehmlich weiter Schulden machen, aber irgendwann wird das nicht mehr gehen.

  5. Eine zu obigem Artikel gut passende Meldung am 22.1.2017 in der Jungen Freiheit:
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2018/eu-pensionsfonds-droht-die-insolvenz/
    Das ist nur ein Pensionsfonds von vielen. Und dann sind die westeuropäischen Sozialstaaten auch letzten Endes auch “Pensionsfonds”.
    Zu alledem vergesse man das Beispiel Venezuela nicht: https://www.freizahn.de/2018/01/venezuela-hunger-und-not-trotz-weltgroesster-oelvorkommen/
    Und dann sind da noch die “Halluzinationen” von Cathy Newman bei ihrem Interview mit Jordan Peterson: https://www.freizahn.de/2018/01/ein-sensationelles-interview-in-der-genderdebatte/
    Die “Halluzinationen” von Frau Newman rührten daher, dass sie auf die Fakten, mit denen Jordan Peterson sie bie dem Interview konfrontierte nicht vorbereitet war, bzw. dass diese Fakten einfach nicht zu ihrem Weltbild passten. Diesem Effekt könnten auch die politische und wirtschaftliche “Elite” Deutschlands erliegen.

    1. Gruselig. Aber irgendwie wird die Bevölkerung in Deutschland und in den anderen großen Industriestaaten sehr drastisch schrumpfen müssen.
      Wie John M. Greer verschiedentlich erklärt hat, kann das aber auch ziemlich unmerklich passieren, etwa in dem die Sterblichkeit nur etwas größer und die Geburtenrate etwas größter wird. Es braucht dazu weder Gaskammern noch eine Apokalypse oder Krieg.
      Wenn ich mich recht erinnere hat Greer das u.a. in “Interview John Michael Greer – Legalize Freedom episodes 206 & 207” ( https://youtu.be/GyGnNFbFQhI ) und auch in dem Buch, dass ich in https://www.freizahn.de/2017/02/in-der-folge-der-industriellen-zivilisation/ vorgestellt hatte, erläutert. In dem Interview gibt er auf die Frage zu seinem Eindruck zur Flüchtlingthematik in Europa übrigens auch die Antwort, dass die Europäer sich werden überlegen müssen, wieviele Menschen sie in Zukunft überhaupt werden ernähren können. Dazu möchte ich darauf hinweisen, dass insbesondere auch in Deutschland wegen der kalten Winter in Zukunft die Verfügbarkeit von Holz und anderer zum Heizen und zur Konstruktion Biomasse vielleicht das entscheidende Nadelöhr wird. Mangel an Holz war der Antrieb für die Verwendung von Kohle (siehe “Der Unterirdische Wald” von Rolf Peter Sieferle. Das Buch ist vergriffen, aber es gibt eine pdf-Version der englischen Übersetzung als Download: http://www.environmentandsociety.org/sites/default/files/key_docs/sieferle.pdf )
      Sehr gut und empfehlenswert finde ich das Interview und den neusten Vortrag von Nate Hagens, an der King Abdullah University for Sience and Technology (KAUST) im Januar dieses Jahres: WEP2018 TV: “Interview with Dr. Nate Hagens from the University of Minnesota” ( https://youtu.be/ffWfUtcwEZM ) und “WEP2018 TV: Energy, Money and Technology – From the Lens of the Superorganism” ( https://youtu.be/2DpfsqjQbP0 ). Es fehlt mir momentan die Zeit und auch die Motivation für eine deutschsprachige Zusammenfassung. Es gibt viele Möglichkeiten und Ideen wie man den Weg in die Zukunft weniger grausam und blutig gestalten und optimieren könnte, aber dazu fehlt in Deutschland zuvielen die nötig Einsicht und Bereitschaft. In Deutschland wird die Bevölkerungdichte in jedem Fall sehr drastisch schrumpfen müssen und wird dabei dank der Begeisterung unser “Gutmenschen” für “Buntheit”, “Vielfalt” und dergleichen zu einem extremen Albtraum für alle werden. Deutschland war auf einem gutem Weg und man hätte als hochentwickelte, ethnisch ziemlich homogene Gesellschaft eine humane, zivilisierte Schrumpfung und Anpassung an die Erfordernisse der Zukunft hin bekommen können. Aber der Zug ist nun dank Merkel, CDU, SPD und Grünen abgefahren.
      Als Mittel der Massenvernichtung wird übrigens die Industrialisierung der Landwirtschaft erweisen, wie ich schon in https://www.freizahn.de/2017/05/gedanken-zum-film-bauer-unser/ geschrieben habe, und dabei werden “Vielfalt”, “Buntheit” usw. als Brandbeschleuniger wirken.
      Wie Tad Patzek in seinem Statement beim Frage und Antwortteil nach Nate Hagens oben verlinkten Vortrag anmerkt, ist derzeit nur eine Weltbevölkerung von etwas aber 2 Milliarden ohne per fossile Energieträger hergestelltem Stickstoffdünger ernährbar. Über 5 Milliarden würden bei einem Kollaps der industriellen Landwirtschaft, bzw. bei einem Zusammenbruch von deren Versorgung verhungern müssen. Mit verschiedenen den Methoden und Möglichkeiten, die ich beim Schreiben meiner Webseite zusammengetragen und kennen gelernt habe könnte man in Deutschland und Weltweit die Zahl der direkt und indirekt wohl in diesem Jahrhundert durch Hunger sterbenden sehr drastisch reduzieren. Aber wenn ich mich so in meinem Umfeld umsehe, sehe ich vor allem Unvernunft und eine extreme Kurzsichtigkeit, was für die Menschen hier das Grauen von Krieg, Bürgerkrieg, Kollaps und Hungersnöten bedeuten wird.

  6. Hilfstransport- eine Fahrt in den Donbass
    https://www.youtube.com/watch?v=fF4j8gVAOPM

    Gut gemachte Doku über die Lage in der Ostukraine. mit erschütternden Bildern über ein Land in Ruinen, Menschen in z.T. schlimmer Armut und einer kaputten Infrastruktur . Die klare, sachliche Sprache der interviewten Personen fand ich besonders beeindruckend.
    Hoffen wir für uns, dass hier in D so schnell kein Stellvertreterkrieg stattfindet.
    In abgewandelten Form haben wir hier bereits “Krieg” und eine nicht unbedeutende Menge an Menschen jubelt dem zu und eine noch größere Menge sieht einfach desinteressiert weg.

    1. Danke für den Link. Die Doku war sehr beeindruckend und interessant.
      Zu der Doku über den Hilfstransport in die Ostukraine habe ich mir aber auch noch “1631 Das Massaker von Magdeburg – Doku deutsch über das Massaker von Magdeburg” ( https://youtu.be/QNVjvh-Wi84 ) und “Schlacht bei Jena und Auerstedt (1806)” ( https://youtu.be/BauZYuppoXk ) angesehen.
      Bedenken sollte man dabei, dass in dem ganzen Krieg im Osten der Ukraine weniger als halb soviel Menschen umgekommen sind wie bei der Zerstörung Magdeburgs im Mai 1631. Damals kamen keine Hilfstransporte, sondern der Krieg ging noch 16 Jahre lang weiter.
      Die Zerstörung der sehr reichen, stolzen und zuvor für uneinnehmbar gehaltenen Stadt Magdeburg im Mai 1631 war, wie der ganze 30-jährige Krieg auch ein Beispiel dafür was Multikulturalismus auch bedeuten kann. Aber auch der Konflikt in der Ostukraine ist ein Multikultieffekt.
      Deutschland hatte sich in vielen Kriegen über Jahrhunderte zu einer ziemlich gut funktionierenden, einheitlichen Kultur und Homogenität durchgerungen.
      Aber seit einigen Jahrzehnten versucht man nun jubelnd diese Kultur zu zerstören. Dabei hält man “Multikulti”, “Vielfalt” und die “Bereicherung” mit eindeutig nicht funktionierenden Kulturen für einen Fortschritt. Hintergrund ist möglicherweise der zu geringe historische Horizont.

      Die Schlacht bei Auerstedt und der anschließende Zusammenbruch Preußens war ein Beispiel dafür, wie eine Armee und Gesellschaft kollabieren kann, wenn alle sich politisch korrekt verhalten und starr auch an nicht passende Vorschriften halten.
      Sehr gut passt hier auch die Rede von Jordan Peterson in Rijswijk ( https://youtu.be/kgcoHmgqLBE ) im Januar 2018. Peterson weist daraufhin, dass Europa, und da ganz besonders auch die Niederlande und Deutschland, sich eine Kultur geschaffen haben, die bewundernswert gut funktioniert. Man sollte sich schon gut überlegen was es bedeutet diese so mühsam geschaffenen Kultur mit offensichtlich nicht funktionierenden Kulturen zu “bereichern” und zu zerstören.
      Dazu passen vielleicht auch die Auszüge aus “Der Mensch das riskierte Wesen – Zur Naturgeschichte menschlicher Unvernunft” von Irenäus Eibl-Eibesfeldt, auf die ich in

    2. https://www.freizahn.de/2015/10/gewalt-und-krieg/
    3. https://www.freizahn.de/2015/09/zuviel-des-guten/ und
    4. https://www.freizahn.de/2015/10/freiheit-und-das-streben-nach-macht/
    5. hingewiesen habe und die dort als pdf-Dateien gefunden werden können.

  7. Laut Deagelliste gehört Rußland zu den Gewinnern der nächsten zehn Jahre – daraus folgt, dass ausschließlich die Wirtschaftsrezession als Ursache anzusehen ist.
    Betrachten wir einfach folgendes Szenario:
    Die Währung kollabiert, der Warenkreislauf bricht zusammen.
    Plünderungen, überall ist der Mob unterwegs, die Mitarbeiter der Versorgungsbetriebe stellen ihre Arbeit ein, Zusammenbruch der Energieversorgung und der Infrastruktur.
    Spätestens nach zwei Wochen herrscht der totale Bürgerkrieg, alle Politiker werden spontan umgebracht.
    Die Bauern können ohne Ölimporte die Ernte nicht einbringen und ohne feste Währung keinen Dünger einkaufen.
    Die Masse der Bevölkerung, 80%, wohnt in Großstädten und Ballungszentren. Dort wird das Überleben unmöglich werden.
    Ein Viertel der Bevölkerung ist über sechzig Jahre alt, ein Drittel der Bevölkerung ist Ausländer oder hat einen Migrationshintergrund. Die Hälfte der Bevölkerung glaubt an Merkels “wir schaffen das”.
    Diesen Zustand kann man als asymmetrisch bezeichen, in der Kriegsführung wird dabei einer Seite militärische Überlegenheit attestiert, die andere Seite kann jedoch durch
    verdeckte Kriegsführung (Partisanen) den Ausgang offen halten. die Folge ist ein Langzeitkonflikt.
    Daraus resultieren wenig und schlecht ausgebildeter Nachwuchs, Zerstörung der Bildungstradition, Zerstörung des bisherigen Staatengebildes.

    Niemand weiß, was kommt: aber der derzeit labile und instabile Zustand der gesellschaftlichen Ordnung kann durchaus schneller kippen mit nicht vorhersehbaren Folgen.

    1. @Martin Rapp,
      so ungefähr sehe ich das auch, aber mit folgendem Zusatz:
      Bei den zu erwartenden Unruhen werden hier und da auch einige Türken oder türkisch stämmige “Deutsche” zu Schaden kommen. Das wird in der Türkei entsprechend aufgebauscht und als Anlass für eine Mobilmachung und einen Angriff auf Deutschland dienen (die Türken haben große wirtschaftliche und auch ökologische Probleme, für die ein leicht zu gewinnender Krieg gegen Deutschland als willkommene Ablenkung und vielleicht auch als Lösung gesehen werden kann). Dieser 3. türkische Angriff auf Europa wird mit fast 100 % Wahrscheinlichkeit ein voller Erfolg werden. Er wird dieses mal nicht schon bei Wien, sondern erst an der Nordsee stoppen. Die Frage ist dann aber ob Polen und Russland das Ergebnis akzeptieren und ggf. eingreifen. Eine andere Möglichkeit ist, dass die USA oder Frankreich den Einsatz von Atomwaffen frei geben. Noch eine andere Variable ist Israel, das sich eine Islamisierung Deutschlands und Westeuropas nicht leisten kann, vor allem wenn dann auch noch absehbar ist, dass die USA durch einen Krieg mit China oder/und durch inneren Zerfall ihren Wert als Schutzmacht Israels verlieren.
      Insgesamt ist es aber so, dass die heutige deutsche “Elite” für die Unruhen, den Krieg und die das damit verbundene Elend und Massensterben verantwortlich sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.