Archiv der Kategorie: Gesellschaft

Beziehungskultur als Ursache

Der am 8. Oktober 2017 auf www.aktive-patrioten.de erschienene Artikel Beziehungskultur als Ursache von Frank Borgmann, über eine Diskussion von Eva Hermann mit dem Psychiater, Psychoanalytiker und Autor Dr. Hans-Joachim Maaz und Andreas Popp von der Wissensmanufaktur hat mich dazu veranlasst, die dort (und auch hier) eingebundene Diskussion an zu sehen.

Beziehungskultur als Ursache weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Wem nützen Wirtschaftssanktionen?

Unter dem Titel Europas 30-Milliarden-Opfer lässt die Russen kalt auf www.welt.de vom 9. Oktober 2017 kann man lesen, dass die Wirtschaftssanktionen eher nicht, wie von den USA und Merkel & Co erhofft, geschadet haben. Das ist kein Wunder, denn von der inneren Logik her sind Wirtschaftssanktionen Schutzzölle zur Verbesserung der Konkurrenzfähigkeit der Wirtschaft des Landes, dem man zu schaden gedenkt. Wem nützen Wirtschaftssanktionen? weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Der Turmbau zu Babel

In  Biblical Series VIII: The Phenomenology of the Divine , von Position [16:00] bis [45:00], erklärt Prof. Jordan Peterson die Geschichte des Turmbaus zu Babel und deren Bedeutung für wichtige aktuelle Phänomene in Politik und Gesellschaft. Hier soll versucht werden, das Wesentliche davon wiederzugeben und etwas zu ergänzen und noch andere Aspekte hinzu zu fügen. Der Turmbau zu Babel weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Gordischer Knoten 2.0

Auf www.limitstogrowth.de erschien am 20. September der Artikel Summer Academy des Club of Rome (Gastbeitrag) und dazu in einem eigenen Fenster die unten stehende Grafik, mit einem Link auf den schon 2009 erschienen Artikel „Revisiting Limits to Growth After Peak Oil“ von von Charles Hall und John Day. Gordischer Knoten 2.0 weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Über den Finanz-Tsunami

Auf Telepolis ist am 18. September 2017 ein Artikel mit dem Titel Die neue Supermacht: Die Finanzmärkte von Ernst Wolff erschienen. Bei dem Artikel handelt es sich um einen Auszug aus Ernst Wolffs Buch Finanz-Tsunami – Wie das globale Finanzsystem uns alle bedroht. Der Artikel erfordert einen Kommentar, weil essenzielle Hintergründe der Finanzkrisen nicht erwähnt werden. Über den Finanz-Tsunami weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Blut für Öl

Der hier übersetzte,  1993 in der Januar-Februar Ausgabe der Zeitschrift Command erschienene Artikel Blood for Oil: The Quest for Fuel in World War II (dt.: Blut für Öl: Die Suche nach Treibstoff im 2. Weltkrieg) von Michael Antonucci betrachtet den 2. Weltkrieg vor allem als einen Krieg um Öl und und als einen Krieg dessen Verlauf und Ausgang sich im Wesentlichen auch durch Ölmangel erklären lässt.  Eine mit Blick auf die Gegenwart und Zukunft denkwürdige und lehrreiche Geschichte, die leider wenig bekannt ist. Blut für Öl weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Wie Journalismus funktioniert

Direkter Anlass für diesen Artikel war ein Interview mit der studierten Journalistin und WDR-Whistleblowerin Claudia Zimmermann, das am 10. August 2017 auf der deutschen Internetseite von RussiaToday veröffentlicht wurde. Über ein aktuelles Beispiel von der lausigen Qualität lokaler “Qualitätsmedien” kam ich dann zu Putins überraschender Sicht der Ursachen des 2. Weltkrieges, zu seinem Vorschlag zum Umgang mit der Geschichte, zu einem beispielhaften Meisterwerk journalistischer Arbeit durch einen pensionierten Generalmajor der BW und zu einer anderen Sicht über die mögliche Intention hinter RussiaToday. Wie Journalismus funktioniert weiterlesen

Beitrag drucken

Share