Dr. Vanden Bossches Prognose im Juli 2023

Lesedauer 4 Minuten

Dr. Geert Vanden Bossche hat am 13. Juli 2023 unter dem Titel Assuming my predictions are correct, who will be at risk and who will not? (dt. Angenommen, meine Vorhersagen sind richtig, wer wird gefährdet sein und wer nicht?) eine Videobotschaft veröffentlicht, die ich im Folgenden übersetzt habe.

Link auf das Original: www.voiceforscienceandsolidarity.org/videos-and-interviews/assuming-my-predictions-are-correct-who-will-be-at-risk-and-who-will-not

Beginn der Übersetzung:
Liebe Freunde, ich verspreche, dass dies meine allerletzte Videobotschaft sein wird. Ich schätze, einige von Ihnen hassen es, mein Gesicht zu sehen. Aber diese Videobotschaft wird kurz sein und sie wird wichtig sein. Also lasst mich mich noch einmal kurz vorstellen. Mein Name ist Geert Vanden Bossche [00:00:30] und ich habe eine Ausbildung [und einen Doktortitel] in Veterinärmedizin. Ich habe eine Habilitation in Virologie und eine langjährige Karriere in der Impfstoffbranche, habe mit verschiedenen Impfstoffherstellern und globalen Gesundheitsorganisationen gearbeitet. [Anm. des Übersetzer: Die Habilitation hat er an der Universität Stuttgart-Hohenheim, also in Deutschland, erworben, nachdem er vorher schon 4 verschiedene Fachtierarztausbildungen und Prüfungen in Deutschland absolviert hat. Siehe meine Übersetzung von Dr. Vanden Bossches Lebenslauf]. Ich kenne mich mit Impfstoffen aus, und ich weiß, was Impfstoffe alles Gutes bewirken können. Aber ich weiß auch, was Impfstoffe [00:01:00] Schlimmes anrichten können. In den letzten Jahren hatten wir ein Beispiel für Letzteres.

Wie Sie sich vielleicht erinnern, habe ich mich schon sehr früh gegen die Idee ausgesprochen, während einer Pandemie, einer Pandemie einer akuten Virusinfektion, Massenimpfungen durchzuführen. Das ist meiner Meinung nach eine sehr schlechte Sache, eine sehr schlechte Indikation für den Einsatz von Impfstoffen. Eine weitere [00:01:30] schlechte Indikation wäre der Einsatz von Impfstoffen während der Inkubationsphase einer Krankheit.

Wie Sie wissen, habe ich in letzter Zeit vor allem vor der Tatsache gewarnt, dass hochgeimpfte Populationen gerade jetzt Omicron-Varianten ausbrüten, die [00:02:00] in der Lage sind, den virulenzhemmenden Immunmechanismus zu überwinden, der derzeit noch die Covid-19-Geimpften vor schweren Erkrankungen schützt.

Die Frage ist also, wer gefährdet ist und wer nicht? Ich habe mich also erneut mit der Immunologie dieser komplexen und komplizierten Pandemie befasst, [00:02:30] einer Pandemie von Immunfluchtvarianten, und ich bin zu folgendem Schluss gekommen.

Bitte nehmen Sie ein Blatt Papier und schreiben Sie es auf.

Menschen, die nicht geimpft wurden, sind also nicht gefährdet oder zumindest nicht dem Risiko einer schweren Erkrankung ausgesetzt, wobei ich nicht sage, dass sie nicht trotzdem leicht bis mittelschwer erkranken könnten, aber sicher nicht schwer. Ich habe bereits erklärt, warum das so ist. Sind [00:03:00] Menschen, die vielleicht ein Placebo erhalten haben, wobei es mir immer noch schwerfällt zu glauben, dass dies der Fall gewesen sein könnte. Aber dennoch, so alle, die nicht geimpft wurden.
Zweitens auch all jene, die nur eine einzige Impfung mit einem Covid 19-Impfstoff erhalten haben, unabhängig von der Art des Impfstoffs.

Drittens auch alle, die vor [00:03:30] der Impfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, unabhängig von der Art der Infektion, ob symptomatisch oder asymptomatisch, unabhängig von der Art des Impfstoffs, mRNA-Impfstoff oder nicht mRNA-Impfstoff, und auch unabhängig von der Anzahl der Impfstoffdosen.

Andererseits sind diejenigen, die meiner bescheidenen Meinung nach ein Risiko für eine schwere Erkrankung durch diese neuen [00:04:00] Varianten haben, die wahrscheinlich bald auftauchen werden, all diejenigen, die zwei oder mehr Impfungen erhalten haben, bevor sie eine Durchbruchinfektion durch den Impfstoff erlitten haben. Also zwei oder mehr Impfungen entweder mit dem mRNA-Impfstoff oder mit einem Nicht-mRNA-Impfstoff, bevor es zu einer Impfstoffdurchbruch-Infektion gekommen ist. [00:04:30] Das ist typisch für diejenigen, die früh geimpft wurden. Das gilt insbesondere für ältere Menschen in Pflege- und Altenheimen, die als erste geimpft wurden.

Dieses Risiko [00:05:00] hat im Wesentlichen mit dem Immunphänomen zu tun, das ich in meinem neuen Buch The Inescapable Immune Escape Pandemic (dt.: Die unausweichliche Immunflucht-Pandemie) ausführlich beschrieben habe. Dieses Phänomen wird als sterische Immunrefokussierung bezeichnet. Ich beschreibe dieses Phänomen, das mit Impfstoff-Durchbruchsinfektionen verbunden ist, im Detail.

Daher empfehle ich Menschen, die in diese [00:05:30] Kategorie fallen, dringend, dafür zu sorgen, dass sie Zugang zu antiviralen Mitteln haben.

Was werden wir in den kommenden Wochen sehen?

Meinen Prognosen zufolge werden wir in den kommenden Wochen einen weiteren Anstieg der akuten Autoimmunerkrankungen erleben. Zum Beispiel Autoimmun-Myokarditis, Autoimmun-Diabetes Typ 1, juveniler Diabetes. Mehr als [00:06:00] entzündliche Organerkrankungen, wie wir sie in der Vergangenheit gesehen haben.

Wir sehen jetzt also immer mehr autoreaktive Organerkrankungen. Wir sehen auch immer mehr, und dieser Trend wird meiner Meinung nach noch zunehmen, Turbokrebs. Also akute Fälle von beschleunigtem Krebs mit Metastasen und so weiter.

Auf diese zusätzlichen Todesfälle aufgrund [00:06:30] autoreaktiver Immunstörungen und Krebserkrankungen wird dann eine beträchtliche Welle hyperakuter Covid 19 Erkrankungen in hochgeimpften Bevölkerungsgruppen folgen. Ich rechne also damit, dass dies im Spätsommer oder Frühherbst geschieht. Ich wollte das mit Ihnen teilen [00:07:00], weil ich denke, dass es wichtige Informationen enthält. Und damit wünsche ich Ihnen alles Gute und danke Ihnen aufrichtig für Ihre Aufmerksamkeit.

Ende der Übersetzung

Übersetzt mit Hilfe von Deepl.com.

Zum Thema antivirale Mittel hatte ich am Schluss von in Covidorkanwanung 4 einen Abschnitt angefügt: www.freizahn.de/2022/11/covid-orkanwarnung-teil-4/#Zum_Thema_antivirale_Mittel

Sehr zu empfehlen ist dazu die amerikanische Doku The Universal Antidote, von der es auch eine vielfach auf Odysee.com hochgeladene, sehr gute, deutsch synchronisierte Fassung gibt, mit man mit einer Suche nach “Das Universelle Gegenmittel” findet. Zu erkennen ist diese an der Dauer der Doku ( 01:49:27). In meinem Blogbeitrag Das Universelle Gegenmittel habe ich dazu verschiedene Links zusammengetragen.

Kelberg, den 16. Juli 2023

Christoph Becker

Nachträge:

Share
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Indah
Indah
26. August 2023 9:26

In Asien scheint es wieder los zugehen, wie mich meine Kontakte vor Ort, in Malaysia gerade informiert haben.

IMG_20230826_091517.jpg
Quintus
Quintus
7. Oktober 2023 8:16

Hallo Hr.Becker
Die Menschen wurden als Versuchskaninchen mißbraucht nur um Material für die weitere Entwicklung der modRNA zu sammeln.
Das Verbrechen nimmt langsam derartige Dimensionen an, es ist einfach unfassbar.
Was für ein moralischer Abgrund, der sich hier auftut.

https://twitter.com/joshg99/status/1705177305499279525

Mit freundlichen Grüßen
Quintus

francesco beschi
francesco beschi
12. Oktober 2023 12:01

Hallo Herr Becker. Ich möchte Sie auf den Kanal von Dr John Campbell auf YouTube aufmerksam machen und seinen letzten Beiträgen mit Professor Dalgleish. Unglaublich was Professor Dalgleish erzählt.Unglaublich.

Christoph Becker
Admin
12. Oktober 2023 22:58

Ganz vielen Dank für den Hinweis. Dr. John Campbell kannte ich und habe mir hin und wieder etwas von ihm angehört. Sein Interview mit Prof. Dalggleish ( https://youtu.be/PnJ5T1Enwq4?si=TINfPNzkM_sfpDlk ) vom 6.10.23 habe ich mir gerade auch angehört. Das mit den chronischen Entzündungen fand ich insbesondere auch mit Blick auf die Zahnmedizin sehr interessant.
Das was er zum Thema Covid, Covid- und Grippeimpfungen gesagt hat, passt aus meiner Sicht in das größere Bild. Mich regt das aber nicht mehr auf. Viellmehr sehe ich das ganz gelassen. Reiche, politische Systeme, Regime, Gesellschaften und Zivilisationen kommen und gehen, aber das Leben geht einfach weiter. Es kann vor diesem Hintergrund hilfreich sein in der Bibel zu lesen.
Was das Thema Covid, Impfungen und gerade auch Grippeimpfungen angeht, so möchte ich hier auch auf die 12-teilige Webinarreihe von Dr. Geert Vanden Bosche hinweisen (https://ipak-edu.org/registration/?store-page=The-Immune-Biology-of-Natural-and-Immune-Escape-Pandemics-Epidemics-%E2%80%8B-p574980017 ). Gestern, am Mittwoch den 11.10.23 ab 19 Uhr war der dritte Teil. Als Einführung interessant ist dazu sicher auch das Interview https://www.voiceforscienceandsolidarity.org/videos-and-interviews/brad-miller-ipak-edu-llc-interviews-geert-vanden-bossche-on-the-immune-biology-of-natural-and-immune-escape-pandemics-epidemics.

Quintus
Quintus
22. Oktober 2023 10:07

Hallo Hr.Becker und H.C.Fricke
Hier noch eine interessante Arbeit zu den Auswirkungen einer SARS-nCov Infektion sowie anschließenden LongCovid Problemen, speziell des dadurch entstehendem Serotoninmangel. Was dies für immer wiederkehrende Infektionen geboosteter Versuchskaninchen bedeutet?

https://www.cell.com/cell/fulltext/S0092-8674(23)01034-6

mfg
Quintus