Anne Will – Kann Trump Außenpolitik?

Gestern, Sonntag den 28. Mai 2017, hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, als Resultat von Donald Trumps erster Auslandsreise als US-Präsident verkündet, dass Europa nun  [sehr viel mehr als zuvor angenommen] auf sich gestellt sei usw.. Der Titel der Talkshow „Anne Will“ war „Kann Trump Außenpolitik?“. Ich habe mir diese Show  ausnahmsweise angesehen. Anne Will – Kann Trump Außenpolitik? weiterlesen

Beitrag drucken

Starkregen und Sturzfluten

Der Artikel „Keine Lange Vorwarnzeit – Bundeswehrstudie fordert Schutz vor kommunalen Sturzfluten / Mehr Versickerungs- und Rückhaltebecken nötig“ von Paul Leonhard, auf S. 21, in der Wochezeitung Junge Freiheit vom 26. Mai 2017 hatte mich neugierig gemacht. Starkregen und Sturzfluten weiterlesen

Beitrag drucken

Lage und Perspektive am Ölmarkt im Frühjahr 2017

Der folgende Text ist im Wesentlichen eine  Zusammenfassung eines  Interviews von Chris Martenson  mit dem texanischen Erdölspezialisten Art Berman.  Das Interview fand am 2. Mai statt und wurde am 7. Mai veröffentlicht. Der volle Titel lautet Art Berman: Don’t Get Used To Today’s Low Oil Prices – They’re a temporary anomaly. Higher prices are ahead. (dt.: Art Berman: Gewöhnen Sie sich nicht an die heutigen niedrigen Ölpreise – Sie sind eine vorübergehende Anomalie). Lage und Perspektive am Ölmarkt im Frühjahr 2017 weiterlesen

Beitrag drucken

Elektroautos und fröhliches Autofahren

Unmittelbar vor der Podiumsdiskussion, die ich in Eine Diskussion der phantastischen Vier des Niedergangs vorgestellt habe, wurden die Diskussionsteilnehmer mit einem provozierenden Statement konfrontiert und gebeten, dazu Stellung zu nehmen. Diese Episode wurde auf YouTube mit dem Titel Electric Cars and Happy Motoring veröffentlicht. Im Folgenden habe ich das Transskript größtenteils übersetzt. Elektroautos und fröhliches Autofahren weiterlesen

Beitrag drucken

Unbekannte und der Sinn der Meinungsfreiheit

Der auf den ersten Blick vielleicht unlogisch erscheinende Begriff der unbekannten Unbekannten ( Unkown Unkowns)  ist 2002 durch einen Ausspruch des ehemaligen amerikanischen Verteidigungsministers Donald Rumsfeld bei einer Pressekonferenz zum Irak-Krieg bekannt geworden (dt. Wikipedia: There are known knowns). Das Konzept ist wesentlich älter und  bei genauem Hinsehen noch differenzierter und für den Umgang mit komplexen Systemen und Situationen nützlich. Unbekannte und der Sinn der Meinungsfreiheit weiterlesen

Beitrag drucken

Wie Unwahrscheinliches wahrscheinlich werden kann

Wenn man im Frühjahr 2010 nach der Wahrscheinlichkeit der im Juli 2010 im Moskau tatsächlich gemessenen Durchschnittstemperatur, oder einer höheren Temperatur, gefragt hätte, dann wäre von Experten mit Hinweis auf die in der Vergangenheit gemessenen Durchschnittstemperaturen eine Wahrscheinlichkeit von weniger als 1 zu 15000 genannt worden. Wie Unwahrscheinliches wahrscheinlich werden kann weiterlesen

Beitrag drucken

Eigenschaften einfacher Maschinen und komplexer Systeme

Lange Zeit hat man „die Welt“ (z.B. Gesellschaft, Wirtschaft, Ökosysteme) vorwiegend als zwar oft komplizierte, aber im Grunde doch „einfache“, auf Eingriffe proportional und berechenbar reagierende Maschine gesehen. Krasse Fehleinschätzungen und Überraschungen, die erst im Nachhinein erklärbar sind zeigen aber, dass man es in Wirklichkeit mit komplexen Systemen zu tun hat. Es kann sehr hilfreich sein, „einfache Maschinen“ und komplexe Systeme voneinander unterscheiden zu können und deren grundlegende Eigenschaften zu kennen. Eigenschaften einfacher Maschinen und komplexer Systeme weiterlesen

Beitrag drucken