Dear Mr. President

The President
The White House
1600 Pennsylvania Avenue, N.W.
Washington, DC 20500

Dear Mr. President,

I wish You and the First Lady a speedy recovery from Covid-19 and a landslide victory in the election. To speed up Your recovery, to improve your results in the election, and to help America fight the Chinese Communist Party Virus, I do have a suggestion:

In some South American countries they now have plenty of evidence, that Covid-19 can be very successfully prevented and cured without negative side effects on the patients health. The way to go is, to use low concentrations (between 0.003 and 0,01 %) of chlorine dioxide. There are now several thousand doctors who have prevented and cured Covid-19 very successfully with such low concentrations of chlorine dioxide. There too are stories that high ranking officials in South American countries have successfully used chlorine dioxide as a drug when they themselves got Covid-19. In Ecuador 10 of  30 Bishops asked the government in an open letter to legalize the use of chlorine dioxide as a drug to cure Covid-19, because they had strong evidence that the substance is well suited to successfully cure Covid-19. The  FDA as well as the WHO and the main stream media are wrong and corrupted when they warn against chlorine dioxide.

At these low concentrations of 0.003 to 0.01 %, chlorine dioxide happens to be deadly to all viruses, most bacteria and many parasites, while – at these low concentrations – it is well tolerated for the tissues of the human body.

It is  as with plain steel in comparison with stainless steel:  While plain steel will rapidly oxidize in a humid or wet environment, stainless steel will not.

It may be politically  important for You, that chlorine dioxide can cure also many other diseases, while it is extremely cheap and not covered by any patents. Thus legalizing chlorine dioxide in the USA could be an important step to fight Obamacare and to make health care much, much more affordable. Naturally Big Pharma and large parts of the health care industry will hate this.

By the way, with your suggestion to do research on the possibility to inject a “disinfectant” into the bloodstream to kill the virus ( www.whitehouse.gov/briefings-statements/remarks-president-trump-vice-president-pence-members-coronavirus-task-force-press-briefing-31/  ) You were right. I had commented on Your remark with an article in German (www.freizahn.de/2020/04/kann-man-desinfektionsmittel-injizieren/ ). The translation of the title is “Can Disinfectants be injected?”. The answer is a clear “Yes, President Donald Trump had the right intention, his suggestion was realistic and it is already tested with great success.”

Finally, after I had already written most of this letter, I found a short video titled Covid 19 finally defeated !! CDS works 100%, which was released on October 2nd, 2020, with English subtitles, at //lbry.tv/@Forbiddenhealth:1/Covid-19-Finally-defeated-!!:6 . In this video several patients, which were cured from heavy forms of Covid-19, stated, that they were cured because chlorine dioxide, which is a very potent disinfectant, was injected into their bloodstream – just as You have asked the experts to investigate.

For further reading here are some sources for your staff:

    • The DMSO Handbook: A New Paradigm in Healthcare, from Dr. Hartmut Fischer. Dr. Fischer has several important ideas and facts which could help You to lower the costs of healthcare in the USA while improving the outcome. For curing Covid-19 and for understanding why and how Chlorine Dioxide works, the chapter about the combination of DMSO with Chlorine Dioxide is most important. (I do have only the German edition of this book).
    • Forbidden Health: Incurable Was Yesterday, from Andreas Kalcker. This may be the most comprehensive book on the use of chlorine dioxide. Mr. Kalcker does speak English an Spanish very well. He seems to be the main force behind the success of the use of Chlorine Dioxide in preventing and curing Covid-19 in South America.
    • Jordan Sather.  This is an amazing young American and one of your fans. On his blog www.jordansather.com/blog he has the very interesting article “THE TRUTH ABOUT MMS (CHLORINE DIOXIDE) THAT THEY DON’T WANT YOU TO KNOW” . On his TV-Chanel www.jordansather.tv he has a  good,  24-minute long explanation, titled “Chlorine Dioxide – The Bane of Big Pharma’s Existence“.
    • While I was writing this letter to You, I received a telegram-information of the Germany veterinarian Dirk Schader, titled “Covid-19 finally defeated”, were he links a 15 minute Video in Spanish, with German subtitles. As a verterinarian, Mr. Dirk Schrader,  has many years of very successful experience with the use of chlorine dioxide for the treatment of many diseases in animals. Here I translate from German to English, what he has posted now on his telegram channel: “In the last month we have worked very hard and we have arrived in founding the group www.comusav.com which is represented in 20 Latin American Countries with more than 4000 physicians, who use chlorine dioxide solution with absolute success in curing patients with Covid-19, while not having any adverse effects. In fact, the use of chlorine dioxide solution is not at all  a medical problem … it is just a regulatory and political problem and subject.  Not withstanding all of this, we succeeded to prove that the substance can be used safely. In Bolivia the use of chlorine dioxide as a cure is now completely legalized.  Just one month after legalizing the use of chlorine dioxide as a cure and prevention of Covid-19, a first city (San Juan de Chiquito) with about 50000 inhabitants could be declared “free of Corona”, while the neighboring cities a still heavily infected. All of this is well documented in Spanish.
    • On my webside, www.freizahn.de, those who can read German can find several articles, sources and further links on chlorine dioxide which may help to investigate and learn about its possible uses for preventing or curing Covid-19 and other diseases. Especially interesting there may be some very long comments of the reader “Tom” on my article www.freizahn.de/2020/05/versuche-mit-chlordioxid . There he has made available several translations to German of articles and interviews about the successful use of chlorine dioxide in the cure of Covid-19 in South America. With this, someone of your staff may be able to translate those articles in to English to make them available to You and Your staff.

Since chlorine dioxide is well known and can be made available in high quality very cheaply in every needed quantity, while there is plenty of evidence and knowledge out there in using it to cure Covid-19, You can make the USA tool up to fight and win against the Covid-19 very fast. You can still accomplish a total victory against the pandemic just before the election. The Knowledge,  the experience and the material stuff to do so is there. The USA can get and use it within days. 

I wish You good health, great luck and that God may bless You and America, with giving You and Your party a really huge and absolutely clear election victory in November.

This is an open letter. I place it as a blog article on my website and send it as e-mail to the White House as well as to the Embassy of the USA in Germany.

Respectfully Yours,

Christoph Becker

October 4th, 2020, Kelberg, Germany, Website www.freizahn.de

 

Beitrag drucken

Share

7 Gedanken zu „Dear Mr. President“

  1. Hallo Herr Becker, vielen Dank für ihre leidenschaftliche und nach dem aktuellen Stand der Beobachtungen in Südamerika zweifellos richtigen Initiative. Über die Unterstützung von Donald Trump kann man sicherlich unterschiedlicher Meinung sein, aber es ist eine große Chance, CLO2 einem breiteren Publikum bekannt zu machen, mindestens aber weitere Diskussionen zu initiieren. Ob Ihr offener Brief die gewünschte Resonanz findet ? Ich wünsche es Ihnen.

    1. Re: "Über die Unterstützung von Donald Trump kann man sicherlich unterschiedlicher Meinung sein, "

      Nett gesagt. 🙂  Nachdem es dem POTUS jetzt ja wieder gut geht, wird der einen Teufel tun, und sich mit der Pharmafia anlegen.

      – Es sei denn, er ist verzweifelt genug, wenn absehbar wird, dass er die Wahl haushoch verloren hat. Dann kann es schon passieren, dass er ein paar entsprechende tweets raushaut, und Executive Orders unterfertigt, die besagen, dass schon am nächsten Tag nationwide jeder gratis diese ClO2-Lösung erhält, die COMUSAV empfiehlt: 10ml ClO2 auf 1 ltr. Wassre, und davon alle zwei Stunden 100ml trinken muss!

      Nach 14 Tagen, wenn Corona vorbei ist, kann er sich dann zum Alleinherrscher auf Lebenszeit ausrufen lassen, und ist damit endlich auf Augenhöhe mit Xi Jinping. Aber so recht glauben kann ich das nicht.

      ………………………………………………..

      Daher nun zu etwas Wichtigerem: Der Dosierung von ClO2.

      Spätestens seit meinem Magenkrebs bin ich der festen Überzeugung, dass hier der Satz von Paracelsus in seiner Umkehrung gilt: Viel hilft auch viel.

      Ich habe eine Woche lang 3mal tägl. je 50ml ClO2 0.3% genommen, nur leicht mit 50ml H2O auf "Trinkstärke" eingestellt.

      Nach nur einer Woche war die massive Magenblutung gestoppt, und ich habe auf tägl. 10ml ClO2 mit 10ml Wasser in einem Schnapsglas verdünnt, reduziert. Weil dadurch mein Blutdruck um 20 Punkte sinkt, nehme ich das als alleinige Dauermedikation.

       Seit nunmehr gut einem Jahr bin ich ohne Befund, und meine Laborwerte sind in jeder Hinsicht top.

      ………………………

      Gerade die sehr transparente Wirkungsweise v. ClO2 legt es ja auch nahe, dass mit der doppelten Anzahl von ClO2-Molekülen auch die doppelte Menge Krankheitserreger, oder in meinem Fall Krebszellen "abgeschossen" werden kann.

      Unten auf dieser Seite ist eine in dieser Hinsicht recht interessante Grafik. https://www.scotmas.com/chlorine-dioxide/how-does-clo2-kill-bacteria.aspx

      LG,

      f.

       

       

  2. Hallo Herr Becker,

    Mitte April habe ich über die Websites vom Weißen Haus und auch über die Website des Kremls an Herr Trump und Herrn Putin zum Thema Chlordioxid geschrieben. Mein Brief war nicht so ausführlich wie der Ihre, weil damals auch gerade die Ergebnisse aus Südamerika nicht vorlagen.

    Zirka zwei Tage nach meinem Schreiben über das Kontaktformular sprach D. Trump dann offiziell davon, Desinfektionsmittel zu spritzen wäre eine Möglichkeit, COVID-19 zu bekämpfen.

    Die weitere Entwicklung ist Ihnen ja bekannt. 

    Ich bin gespannt, ob es dieses Mal eine andere Reaktion gibt.

     

    1. Hallo Frau Peters,
      ich hatte die amerikanische und die russische Botschaft, sowie eine Einheit der Sanitätstruppe der Bundeswehr, schon am 6. Februar, auf meinen damals gerade freigeschalteten Artikel “Mehrzweckwaffe gegen Viren und Bakterien” in einer Mail aufmerksam gemacht. Faktisch war dieser Artikel für mich damals so eine Art Abschluss meiner kurzen Zeit als Stabsarzt der Reserve für die zivilmilitärische Zusammenarbeit in einem Kreisverbindungskommando. Das heißt, ich habe mir damals über ein Jahr lang intensiv Gedanken dazu gemacht, was ich als Stabsarzt in einem Katastrophenfall Sinnvolles tun könnte. Ich denke nach wie vor, dass die Antwort die ich gefunden habe und die ich mit meinen Artikeln zum Thema Chlordioxid formuliert habe, schon sehr gut war. Anderseits bin ich entsetzt über das Versagen der Bundeswehr und auch der Universitäten und der anderen staatlichen und wissenschaftlichen Institutionen in der Coronakrise.
      Verstehen kann ich das Versagen unseres Staates in der Coronakrise, und auch das ebenso große Versagen der staatlichen Institutionen und auch der Medien in den USA und in Russland, nur vor dem Hintergrund des Buches “Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität” von Peter C. Groetsche in Kombination mit John Michael Greers Kapitel “The Suicide of Science”, also “Der Selbstmord der Wissenschaft” in seinem Buch “Dark Age America” ( https://worldnewstrust.com/dark-age-america-the-suicide-of-science-john-michael-greer )und vor dem Hintergrund von William Cattons 12. Kapitel “How Money led to Dehumanization” in “Bottleneck – Humanity’s Impending Impasse” (kann man auf google books finden).

      1. Hallo „CB",

        vielen Dank für Ihre Buchvorschläge. Diese sind mir bisher so gar nicht bekannt. Leider habe ich noch keine Zeit finden können, diese Quellen zu evaluieren.

        Unabhängig davon, bin ich erschüttert, dass Sie bereits Anfang Februar Verantwortliche informiert haben und offensichtlich keine Reaktion erfolgt ist.

        Ich bin keine Freundin von Verschwörungstheorien, doch stellt sich mir täglich die Frage, warum hier WELTWEIT (Bolivien ausgenommen) nicht darauf eingegangen wird, ob Chlordioxid ein Wirkstoff gegen „Corona" sein kann. Es werden weltweit Milliarden an Euro verbrannt und eine Studie zur Zulassung von Chlordioxid (wie von Herrn Kalcker begonnen), dürfte durch STAATEN doch finanzierbar sein, oder?

        Ich denke jedoch, dass die Reaktionen wirklich „nur" am Wirkstoff Chlordioxid liegen. Allein durch die WHO wird eine Wirksamkeit gegen HIV, HERPES 1, HERPES 2, dann auch gegen Milzbrand (Postoffice, White House) bestätigt. Wenn Chlordioxid also gegen diese Krankheiten/Viren/Bakterien effektiv arbeitet, stellt sich (mir) die Frage, warum keine informierte Regierung (DE, US, RU) nicht auf „UNSERE" Hinweise eingeht.

        Wenn Chlordioxid gemäß Vorgaben der ECHA in der EU hergestellt wird, ist es teuer. Wenn man Chlordioxid nur aus Natriumchlorit mit einem sauren Aktivator herstellt (außerhalb der EU), dann landen wir bei ca. 23 Cent pro Dosis. 

        Und da stellt sich MIR die Frage: Geht es um Geld? Pharmalobby? 

        Und wie oben erwähnt: Die mir mitgeteilten Quellen habe ich BISHER nicht lesen können. Damit könnte meine soeben formulierte Frage überflüssig werden.

        Gruß,
        Sabine P.

         

        1. Re: "Und da stellt sich MIR die Frage: Geht es um Geld? Pharmalobby? "

          Es ist ja nun weissgott nicht nur die Pharmalobby.. Pharmafia trifft es m.E, besser.

          Der gesamte MIK… nein nicht der Militärisch Industrielle Komplex,. für den dieses Kürzel normalerweise steht, sondern der MEDIZINISCH Industrielle Komplex kann doch morgen einpacken, wenn CLO2, aka CDL/CDS samt entsprechender Anleitungen zu seiner Verwendung in einer nicht einmal allzu fernen Zukunft jedermann zur Verfügung stehen. Im Supermarkt-Regal, neben ASS, das man da aus nostalgischen Gründen, und auch eigentlich auch nur gegen den Brummschädel nach durchzechten Nächten führen wird.

          Ich wäre ja für mein Leben gerne "Mäuschen" in den Planstäben der Pharmafia, wo sie ja dzt. nur noch rotieren.

          Der Ton wird inzwischen auch erheblich rauer: Wo man bisher nur Animateure, wie diese mayLab in's Feld geschickt hat, bemüht man jetzt schon den gestandenen mainstream, um gleich komplette Staaten der Narretei zu bezichtigen.

          How an entire nation embraced toxic bleach as a COVID-19 miracle cure after a tide of misinformation that authorities couldn't counter

          – Und das nicht nur deshalb, weil sich in Bolivien doch tatsächlich die linke Partei MAS bei den Wahlen durchgesetzt hat, und damit auch ein Parlament, in dem sie die Mehrheit hat, und welches als weltweit erstes CLO2 als Heilmittel und Prophylaxe für CoVid19 legalisiert hat.

          – Sondern.. viel schlimmer noch: Der POTUS kann das Wasser nur noch mühsam halten. Erst heut' Nacht hat er bei der Fernsehdebatte von einem "Heilmittel" gegen Corona gesprochen, das ihn zu diesem vor Kraft kaum mehr gehen könnenden SIEGfried gemacht hat…

          Ich wette meinen Bürzel, dass er diesen CLO2- Joker auch ziehen wird, wenn er die Wahl verliert.

          – Es ist und bleibt also spannend. smiley

          Gruss, f.

           

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.