Archiv der Kategorie: Wirtschaft

Lage und Perspektive am Ölmarkt im Frühjahr 2017

Der folgende Text ist im Wesentlichen eine  Zusammenfassung eines  Interviews von Chris Martenson  mit dem texanischen Erdölspezialisten Art Berman.  Das Interview fand am 2. Mai statt und wurde am 7. Mai veröffentlicht. Der volle Titel lautet Art Berman: Don’t Get Used To Today’s Low Oil Prices – They’re a temporary anomaly. Higher prices are ahead. (dt.: Art Berman: Gewöhnen Sie sich nicht an die heutigen niedrigen Ölpreise – Sie sind eine vorübergehende Anomalie). Lage und Perspektive am Ölmarkt im Frühjahr 2017 weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Eigenschaften einfacher Maschinen und komplexer Systeme

Lange Zeit hat man „die Welt“ (z.B. Gesellschaft, Wirtschaft, Ökosysteme) vorwiegend als zwar oft komplizierte, aber im Grunde doch „einfache“, auf Eingriffe proportional und berechenbar reagierende Maschine gesehen. Krasse Fehleinschätzungen und Überraschungen, die erst im Nachhinein erklärbar sind zeigen aber, dass man es in Wirklichkeit mit komplexen Systemen zu tun hat. Es kann sehr hilfreich sein, „einfache Maschinen“ und komplexe Systeme voneinander unterscheiden zu können und deren grundlegende Eigenschaften zu kennen. Eigenschaften einfacher Maschinen und komplexer Systeme weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Eine Diskussion der phantastischen Vier des Niedergangs

Am 25. März 2017 fand in Lancaster, Pennsylvania, USA, eine Podiumsdiskussion mit dem Titel Our Reality Is No Longer An Option: Why Our Way of Life Is Not Sustainable (dt. Unsere Realität ist nicht länger nur eine Option:  Warum unsere Lebensart nicht nachhaltig ist) statt . Ich habe mir die insgesamt 2 Stunden und 36 Minuten dauernde Diskussion inzwischen zweimal angehört und werde sie sicher noch einmal anhören, … Eine Diskussion der phantastischen Vier des Niedergangs weiterlesen

Beitrag drucken

Share

In der Folge der industriellen Zivilisation

Zur Einstimmung auf John Michael Greers brutal nüchterne und ernüchternde Analyse der Gegenwart und Zukunft unserer industriellen Zivilisation ist es vielleicht hilfreich, sich erst einmal das weltweit oft als Abschiedslied gesungene  Auld Lang Syne und dessen deutsche VersionNehmt Abschied Brüder ungewiss ist alle Wiederkehr, die Zukunft liegt in Finsternis und macht das Herz uns schwer … Die Sonne sinkt es steigt die Nacht, vergangen ist der Tag und leis erwacht ….“ anzuhören. Im englischsprachigem Raum singt man es auch zum Jahreswechsel um der Toten des vergangenen Jahres zu gedenken. In der Folge der industriellen Zivilisation weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Die Besorgnis der Mainstreammedien über Steve Bannon

Inzwischen ist man auch in den Mainstreammedien darauf aufmerksam geworden, daß zum Weltbild von Steve Bannon, dem Strategiechef von US-Präsident Donald Trump, eben auch die Generationstheorie aus dem Buch The Fourth Turning: What the Cycles of History Tell Us About America’s Next Rendezvous with De­s‍tiny von William Strauß und Neil Howe gehört. Die Besorgnis der Mainstreammedien über Steve Bannon weiterlesen

Beitrag drucken

Share

Weltbevölkerung, Flugzeuge, Schiffe und die chinesische Schubkarre

Hier möchte ich zunächst einige Videos vorstellen, die das Wachstum der Weltbevölkerung über die Jahrtausende, und dann die Intensität des globalen Schiffs- und den Luftverkehrs visualisieren, bevor ich unter anderem zur einfachen, aber faszinierenden chinesischen Schubkarre komme, die den Europäern das Leben im Mittelalter sehr erleichtert hätte, wenn sie sie gekannt hätten. Weltbevölkerung, Flugzeuge, Schiffe und die chinesische Schubkarre weiterlesen

Beitrag drucken

Share