info-chlordioxid.de

Lesedauer < 1 Minute

Hiermit möchte ich auf die Webseite www.info-chlordioxid.de hinweisen, auf der sich jede Menge Informationen und Links zum Thema finden. Dort habe ich auch den Link auf das Video der englischsprachigen COMUSAV-Konferenz vom 28.12.2020 gefunden.

Wie ein aufmerksamer Leser bemerkt hat, hat die Seite Chlordioxid-Info hat ihren Betrieb leider eingestellt und steht zum Verkauf. Den Link habe ich daher gelöscht.

Print Friendly, PDF & Email
Share
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
49 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
FreiMut
1. Januar 2021 8:41

Schon eine erste gute Nachricht im neuen Jahr.

In Deutschland hat sich eine Niederlassung der COMUSAV gegründet. Kann auch schon angeschrieben werden.

https://comusav.com/de/contacto/

Damit haben auch deutsche Ärzte die Möglichkeit, sich mit aktuellen Informationen zur Anwendung von  CLO2 versorgen. Wenn sich jetzt tatsächlich drei oder vier Ärzte auf Intensivstationen, mit Rückendeckung der COMUSAV (auch rechtlich) trauen, statt Intubierung ihren Patienten CLO2 zu empfehlen, hätten wir wohl den dringend benötigten Durchbruch. Schließlich gilt: Wer heilt hat recht.

Aber selbst wenn sich derzeit nicht einmal diese drei vier Ärzte finden, die ihren Kollegen vorausgehen, es wird sie über kurz oder lang geben. Denn die genannten Patienten wird es auch nach abflauen der COVID19 Fälle geben. Es ist dann halt ein anderer Virus. Und ohne Zweifel: CLO2 wird dagegen wirken.

Mutige Ärzte könnten jetzt, hier in Deutschland, dem Drama rund um COVID19 ein schnelles Ende bereiten.

Das wäre der Medizin und ihren Vertretern, den vielen verunsicherten Menschen und auch der schwer lädierten Volkswirtschaft zu wünschen.

 

 

 

 

Franz Hegele
Franz Hegele
2. Januar 2021 10:36
Reply to  FreiMut

FreiMut 1. JANUAR 2021 UM 8:41 UHR

re:  Mutige Ärzte könnten jetzt, hier in Deutschland, dem Drama rund um COVID19 ein schnelles Ende bereiten.

Das wäre der Medizin und ihren Vertretern, den vielen verunsicherten Menschen und auch der schwer lädierten Volkswirtschaft zu wünschen.

Ich habe da so meine Zweifel, dass es hier in D eine nennenswerte Zahl von Medizinern gibt, die dafür ihre Approbation auf's Spiel setzen wollen. – Wie die Gegenseite gerade zum letzten Gefecht rüstet, zeigt eine Serie von Schmähartikeln im halbwegs namhaften "Mainstream". Hier ein Beispiel: Bolivia's new government is encouraging people to take toxic bleach as a cure for COVID-19, a victory for a months-long disinformation campaign

………………………………………….

Es würde mich auch nicht wundern, wenn die USA das zum Anlass nähmen, wieder mal eine unbequeme Regierung in ihrem Hinterhof zu stürzen. Zumal die ja auch noch auf dem "Neuen Erdöl", einem riesigen Salar voller Lithium sitzt.

Da auch unsere Regierung speziell in einem Wahljahr so einige zu verlieren hätte, wenn hochkocht, dass sie selbstverständlich bestens darüber informiert ist, was es mit CDL speziell im Zusammenhang mit CoVid19 auf sich hat, könnte ich mir auch recht gut vorstellen, dass ClO2, bzw. NaClO2 demnächst auf die schwarze Liste der verbotenen Chemikalien gesetzt wird.

– Ein schönes Beispiel dafür ist ja BORAX, welches zwar ein weit weniger breites Wirkspektrum hat, als ClO2, aber eben doch auch die Gewinninteressen des MIK (MedizinischIndustriellerKomplex) tangieren könnte.

Die BORAX-Verschwörung. Das Aus für die Arthrose-Heilung

Walter Last Ein simples Hausmittel früherer Zeiten scheint das Potenzial zu haben, der Medizin-Industrie das Geschäft zu ruinieren. Wahrscheinlich ist es deshalb nun auf der schwarzen Liste gelandet

LG, f.

FreiMut
2. Januar 2021 12:37
Reply to  Franz Hegele

@Franz Hegele

Danke für den borax link, wirklich sehr ernüchternd.

Insofern haben sie, auch was ihre Jahre an Lebenserfahrung angeht, jedes Recht skeptisch zu sein.

Doch was CLO2 angeht wird es nicht wie bei Borax ablaufen können. CLO2 ist industriell einfach zu wichtig. Und wie will man nach all den Jahren an Zusatz im Trinkwaser und bei der Desinfektion (auch bei der Wundbehandlung), den Menschen nun plausibel machen, das es extrem gefährlich ist.

Nein, die Planer der Corona Krise – ja davon gehe ich aus das lange Planung dahinter steckt (bin da ganz auf der Seite der Stiftung Corona Ausschuss) –

haben sich mit ihrer "Pandemie" selbst ein Bein gestellt.

Ohne diese "Pandemie" hätte sich CLO2 niemals in dem Ausmaß verbreiten können, wie es das derzeit tut. Die haben sich einfach verzockt. Glaubten wohl, das angesichts ihrer Bleichmittelkampagnen, von dieser Seite keine weitere Gefahr für ihren Plan drohe.

Irrtum!

Seit dem Frühjahr sind weltweit Millionen von Menschen (vorwiegend in Lateinamerika) in Kontakt mit CLO2 gelangt. Positiv.

Aber auch hier in Deutschland ist das Thema zwar noch weitgehend Tabu, aber es bewegt sich was.

In alternativen Blogs kann das Thema mittlerweile angesprochen werden. Und es gibt auch Zustimmung. Noch nicht wirklich offen; doch es gibt sie. Einfach weil es auch hier in Deutschland immer mehr Menschen gibt, die mit CLO2 positive Erfahrung gesammelt haben.

Und das Ärzte ihre Approbation verlieren würden, halte ich auch für unhaltbar. Da werden von interessierter Seite einfach Popanze aufgebaut.

Die COMUSAV hat für CLO2 Einsatz ein extra Papier für Ärzte.

Wir sollten uns hier von von der Kaste, Warren Buffet hat sie in einem Bonmot: ”There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.” – im Interview mit Ben Stein in New York Times, 26. November 2006" deutlich benannt, nicht ins Bockshorn jagen lassen.

Was CLO2 angeht haben sie in ihrer Einschätzung einen riesigen Fehler begangen. Die halbherzigen und stümperhaften Artikel zeigen doch nur deren Überraschung.

Das Momentum ist doch derzeit auf der Seite der CLO2 Befürworter. Die COMUSAV wächst rasant.

Der Mainstream bröckelt.

Es ist die Zeit für Aufbruch. Eine Zeit für Mutige.

Für Ärzte, als auch für Medienschaffende und Anwälte. Und da tut sich auch schon eine ganze Menge.

Auch wir hier, auf einer noch ziemlich abgelegenen Insel des Internets, sind Teil davon. 

 

 

sehr gut charakterisiert,

 

 

Franz Hegele
Franz Hegele
3. Januar 2021 4:48
Reply to  FreiMut

Krass!  https://www.businessinsider.com/british-man-arrested-mms-bleach-bogus-cure-uganda-2019-5?r=DE&IR=T&jwsource=cl

Der link führt zu einem weiteren Artikel über die "Giftige Chlorbleiche". Und darüber, wie die Pharmafia inzwischen weltweit, und vor allem in Afrika, wo mit ClO2 spektakuläre Erfolge bei der Heilung von Malaria erzielt werden, von schwerbewaffneten Einsatzkräften Jagd machen lässt.

Das wäre trotzdem kein Grund, hier erneut auf dieses Magazin zu verlinken, oder gar, diesen link mit Krass! zu betiteln.

– Vielmehr bezieht sich das auf einen kleinen Appendix am Schluss des Artikels, welcher diese Überschrift trägt:

NOW WATCH: A new brain surgery cured a man of his 18-year opioid addiction — and it could help solve the opioid epidemic

– Gehirnchirurgie, um die in den USA ungebremst grassierende, und von derselben FDA (Food and Drug Administration), die uns vor der giftigen Chlorbleiche glaubt schützen zu müssen, tolerierte Opioid-Seuche zu heilen ! 

– Aber schaut selber.

n8, franz

 

FreiMut
3. Januar 2021 8:05
Reply to  Franz Hegele

@Franz Hegele

Deprimierend. Ein Schmierblatt! Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Ihnen überhaupt die Klickzahlen zuzugestehen, die der o.a link auslöst, ist schon zu viel der Ehre.

Ich setzte mal ein Video von Bob Sisson (Bob the plumber) entgegen. Von Heiligabend und auf Englisch.

Hört selbst! Ein Mitglied der COMUSAV, (Marie Ann, ist wohl gegenwärtig deren mediales Gesicht nach außen) berichtet über unentwegt klingelnde Telefone und über Tausende (zehntausend) mexikanische Ärzte die Händeringend nach Infos zu CLO2 verlangen und der COMUSAV beitreten wollen.

Über CLO2 würde in Mexiko inzwischen mehr gesprochen als über COVID19.

Wenn das der Wahrheit entspricht (bin da ganz zuversichtlich) und es auch, wie angesprochen in anderen lateinamerikanischen Ländern eine ähnliche Basisbewegung gibt, wird CLO2 bald überall auf der Welt Thema sein.

Dem Internet sei Dank.

Wie die Reaktion der Gegenseite darauf aussehen wird, ist die große Frage?

Meine Vermutung: noch mehr Desinformation. Auf allen Kanälen.

 

 

 

FreiMut
3. Januar 2021 20:32
Reply to  Franz Hegele
Franz Hegele
Franz Hegele
3. Januar 2022 13:59
Reply to  FreiMut

Moin 🙂
Das Propaganda-Unit der Pharmafia hat dzt. wirklich reichlich zu tun: Bei “MMS”, aka” Chlorbleich” war das ja noch irgendwo recht einfach: Man kauft..ähme fragt da eine Influencerin, die nicht nur einen Gatten in der Führungsetage von Big Pharma hat, sondern auch noch einen Vertrag mit unseren staatstragenden Medien, die ihr eine angemessene Vergütung für diese Propaganda gewähren… aus unsren Rundfunk-Zwangsbeitägen wohlgemerkt..

  • Aber ich schweife ab:

Herr Lauterbach hat ja soeben eine Mio Dosen des neuen Heilmittels bestellt. Der Preis wurde allerdings nicht genannt.
.. Und..breaking news: https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/umfrage-zeigt-vertrauen-in-corona-zahlen-weg-78704246,view=conversionToLogin.bild.html
.. The shit has hit the fan.. wie der Engländer in so einem Fall bildhaft zu scherzen pflegt.
f.

Franz Hegele
Franz Hegele
27. März 2021 13:11
Reply to  FreiMut

Die Pharmafia war natürlich zwischenzeitlich auch nicht faul 🙂

Bei gugel eintippen : "Long Covid ClO2"

Letzter Eintrag auf Seite 1 : 1 Pseudoscience in the times of crisis: How and why … – OSF

Hard stuff,  kann ich da nur sagen.cool

Zitat: USE OF CHLORINE DIOXIDE FOR COVID-19 PREVENTION AND TREATMENT IN LATIN AMERICA In Latin America, the biggest proponent of chlorine dioxide is the “Coalicion Mundial Salud y Vida” (translated to “Global Health and Life Coalition” – COMUSAV) (Gonzalez, 2020). COMUSAV defines itself as a nonprofit organization that encompasses physicians and health professionals promoting integral homeopathic practices (Lammoglia, 2020). COMUSAV claims to have done chlorine dioxide toxicology studies in chicken embryos infected with avian coronavirus, although those results have not been published in a peer-reviewed journal (La Red, 2020). Moreover, COMUSAV falsely claimed that these results demonstrate chlorine dioxide is safe to administer to other animals, including humans and that the results are extrapolatable to other coronaviruses, such as SARS-CoV-2 (La Red, 2020).

………………………..

Na denne.. Dann werden wir doch in Bälde erfahren, was die COMUSAV-Juristen d'rauf haben.

my2 f.

 

FreiMut
27. März 2021 15:51

@Christoph Becker

Da dürfen in Kelberg ja schwierige Zeiten anbrechen. devil

In dem Fall wird die Gemeindeverwaltung aber überrascht sein, das sie mit der Anschaffung auch gleich die Gesundheitsvorsorge und die Behandlung der dann Kranken mit erledigt hat. Für den nötigen Vorrat an Grundstoffen wurde doch wohl gesorgt?wink

FreiMut
27. März 2021 15:36
Reply to  Franz Hegele

@Franz Hegele

"Na denne.. Dann werden wir doch in Bälde erfahren, was die COMUSAV-Juristen d'rauf haben."

Genug, um den Text links liegen zu lassen.

Weitere Auszüge aus dem Link-Text. Übersetzt mit deepl.com

"Bei dem Versuch, den Grund für die Verbreitung von Pseudowissenschaft und Fehlinformationen im Kontext von COVID-19 zu ermitteln, haben sich Wissenschaftsberater und Epidemiologen auf die Einkommensungleichheit als wichtiges Maß konzentriert (Rijs und Fenter, 2020)."

…und einige Zeilen weiter.

"Lateinamerikanische Länder hingegen rangieren in diesem Index durchweg auf den hintersten Plätzen (Crespo und Crespo, 2016; Ferreira et al., 2019). Wissenschaftliche Kompetenz und Bildung sind antikorreliert zu pseudowissenschaftlichen Überzeugungen in der Bevölkerung (Carossoet al., 2019).

Als Ergebnis wird beim Vergleich des Chlordioxidverbrauchs in einzelnen lateinamerikanischen Ländern mit ihrer Leistung im GII deutlich, dass 4Länder, die im GII schlecht abschneiden, einen hohen Chlordioxidverbrauch aufweisen (Abbildung 1B).In jüngster Zeit wurde der Grad der Meinungsfreiheit und der Demokratie, gemessen durch den Freedom in the World Index (FWI), verwendet, um die COVID-19 -Reaktion einzelner Regierungen besser zu verstehen, insbesondere bei der Meldung von Fallzahlen und Todesfällen (Hussein et al., 2020). Anders als in der GI und GII haben lateinamerikanische Länder sehr unterschiedliche FWI-Grade, wobei einige Länder als "frei" gelten, wie z. B. Chile, während andere als "nicht frei" gelten, wie Kuba und Venezuela (Santiago et al., 2020). Bemerkenswert ist, dass populistische Regierungen dazu neigen, beim FWI niedrig zu punkten (Waisbord, 2018) und pseudowissenschaftliche Überzeugungen häufig in Kulturen und Regionen mit geringer Meinungsfreiheit zu finden sind (Anthony, 1999).  Interessanterweise gab es einen minimalen Chlordioxidverbrauch in Ländern, die im FWI einen hohen Wert erreichten, während Länder mit niedrigen Werten den höchsten Verbrauch aufwiesen (Abbildung 1C). Zusammengenommen kann man nur zu dem Schluss kommen, dass eine niedrige wissenschaftliche Bildung und eine geringe Redefreiheit und nicht die Ungleichheit der Einkommen ausschlaggebend für den pseudowissenschaftlichen Glauben waren, dass Chlordioxid zur Behandlung von COVID-19 konsumiert werden kann."

 

Kurz und bündig ausgedrückt: Die Lateinamerikaner die CLO2 einnehmen sind nicht nur arm, sondern auch noch doof.

Na herzlichen Glückwunsch für dieses intellektuelle Testimonium Paupertatis (Armutszeugnis). Auch für den Autor gilt: Unsinn bleibt einfach Unsinn, auch mit noch so viel hinterlegter Referenz.

Aber zumindest zeigt der Text auf, wie tief der Griff ins Klo sein darf, um CLO2 und dessen Anwender zu diskreditieren.

Die wirklichen rechtlichen Probleme spielen sich derzeit auf einer ganz anderen Ebene ab. Hauptgegner ist dabei die FDA.

Nachzuhören beim Interview (33.45 min. – 38.30 min.) von Jeff von "The Universal Antidote" mit Andreas Kalcker, das wohl erst vor Kurzem stattfand.

https://www.brighteon.com/42d97092-c27a-474c-872a-90395357bd6d

 

 

Franz Hegele
Franz Hegele
28. März 2021 14:38

Re: Verlogenheit und Korruption der FDA und die darauf aufbauende Weigerung der westlichen Staaten, ClO2 in der Medizin und zur Pandemiabwehr zu nutzen, einer der wichtigsten Gründe.

Ich sehe als den wichtigsten Grund dafür, dass die Welt in so einem bedauernswerten Zustand ist, und scheinbar unaufhaltsam dem Abgrund entgegentaumelt, den Sieg der Apparatschiks über sämtliche Eigeninitiativen des Einzelnen, zu denen auch das selbständige, kritische Denken und Handeln gehört.

– So gesehen liegt in der Corona- Pandemie, und dem Totalversagen von Politik und Bürokratie auch eine grosse Chance zur Umkehr. Meine Hoffnung stirbt zuletzt, dass wir sie nutzen.

LG, franz

 

Franz Hegele
Franz Hegele
30. März 2021 10:29

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Dirk Schrader, am 25.05.2020  https://www.youtube.com/watch?v=QhW4Xs5IMVY

Und hier undatiert, aber wohl neueren Datums: http://kritische-tiermedizin.de/2021/COMUSAV.pdf

Zitat: Auch Ursula von der Leyen stellt sich vor die Kamera und phantasiert über Chlordioxid ebenso der „Chief of Staff“ von Terra X Prof. Harald Lesch.

f.

FreiMut
31. März 2021 7:28

Ganz frisch: vom 30.03.21

Ein Hoffnungsschimmer?

https://madridmarket.es/noticion-de-andreas-kalcker-un-ensayo-clinico-realizado-en-ee-uu-concluye-que-definitivamente-el-dioxido-de-cloro-funciona-para-la-covid-19/

News von Andreas Kalcker: "Klinische US-Studie kommt zu dem Schluss, dass Chlordioxid bei Covid 19 definitiv wirkt" – Madrid Market
3-4 Minuten

In den Netzwerken kursiert massiv ein Kurzkommentar des Forschers Andreas Kacker, der vieles an der Pandemie ändern könnte, die durch ein noch nicht isoliertes, also unbekanntes Virus ausgelöst wurde, das weltweit Hunderttausende von Menschen in den Tod riss. Hunderte von Medizinern in verschiedenen Ländern sagen seit Ausbruch der Pandemie vor einem Jahr, dass Chlordioxid die meisten Fälle von Coronaviren abtötet. Aber niemand hat ihnen zugehört. Bis jetzt, vor ein paar Tagen, erschien der umstrittene Forscher Andreas Kalcker, Schöpfer des therapeutischen Chlordioxids, Chlordioxid in Form von Gas mit Wasser gemischt, in der Sendung "Hora 23" von Boiivision und ließ die Bombe platzen. Der deutsche Biophysiker kam, um zu sagen, dass er nächste Woche, angeblich diese Woche, weil es schon ein paar Tage seit der Ausstrahlung dieses Raumes her ist, die Ergebnisse einer klinischen Studie veröffentlichen wird, die in den Vereinigten Staaten von einer multizentrischen Gruppe von Forschern, darunter Dr. Eduardo Insignares und Dr. Patricia Callis, durchgeführt wurde. Kalcker sagte dem Hora23-Moderator, dass er bis zur Veröffentlichung der Studie nichts sagen könne, aber er könne das Ergebnis zusammenfassen, und das sei, dass "Chlordioxid bei Covid 19 definitiv funktioniert".

Wenn das, was Kalcker sagt, endlich bewiesen ist, werden sich viele Leute dafür schämen, dass sie nicht auf die Mediziner gehört haben, die gefordert haben, dass diese Studie so schnell wie möglich durchgeführt wird. Wenn diese Nachricht von Kalcker wahr ist, müssten die Direktoren der weltweiten und nationalen Gesundheitsbehörden, die die Durchführung dieser Studie verhindert haben, sofort zurücktreten, ebenso wie die Mitglieder der Ethikkommissionen, die die vorgelegten Studien abgelehnt haben. Das geschah kürzlich mit einem in Madrid, das von der Arzneimittelbehörde lahmgelegt wurde, und einem anderen in Bolivien. Wenn es stimmt, und nichts deutet darauf hin, dass es nicht stimmt, Herr Kalcker war sehr deutlich mit seinen Worten, dann hat der Anwalt Reiner Fuellmich eine Waffe mehr fuer seine Klagen, er und das Komitee von Anwaelten aus verschiedenen Laendern, die ihn unterstuetzen, gegen die Herren und Damen – einer von ihnen ist der jetzige Generaldirektor der WHO -, die nicht sehen wollten, wie einfach es gewesen waere, Tausende und Abertausende von Menschen zu retten, alle mit Namen und Nachnamen.

MM hat Andreas Kalcker und Eduardo Insignares für weitere Informationen kontaktiert. Wir haben sie gefragt, wann diese Studie veröffentlicht wird, falls sie nicht bereits veröffentlicht wurde, aber bisher haben wir keine Antwort erhalten. Auch von COMUSAV in Spanien haben wir nichts gehört. Sie bereiten wohl eine nachrichtenwürdige Präsentation vor?

Hoffen wir, dass sich nicht alles verzögert, wie es normalerweise bei großen Neuigkeiten der Fall ist. Was eine Schande wäre, denn jeden Tag sterben weiterhin Tausende von Menschen und wir brauchen jeden Tag, um diesen Virus zu lähmen, der uns in Chaos und Schmerz gestürzt hat.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

FreiMut
31. März 2021 9:58
Franz Hegele
Franz Hegele
12. Januar 2022 17:00
Reply to  Franz Hegele

re: Na denne.. Dann werden wir doch in Bälde erfahren, was die COMUSAV-Juristen d’rauf haben.
………………..
Denkste Puppe . Bei der COMUSAV streiten sie wie die Kesselflicker um die Markenrechte.

  • Immer das Gleiche.

f.

Bichler
Bichler
2. Januar 2021 5:46

Sehr geehrter Herr Becker,

Sie haben inzwischen so viele gute Artikel über CDL veröffentlicht, daß ich nicht weiß, wohin eine persönliche Erfahrung von mir über CDL in Kombination mit DMSO paßt, also schreibe ich ihn einfach mal hier in diesem aktuellen Artikel.

Beim Trinken einer Mischung von bis zu 4ml CDL (0,3%ige Lösung) in 180ml Wasser plus ein paar Tropfen DMSO kam ein unerträglicher Geruch aus meinem Mund. 

Meine Frau und Kinder flohen vor mir, hielten es nicht mehr mit mir in einem Raum aus. Wir waren nur noch am Lüften, aber mit jedem Ausatmen verströmte ich den üblen Geruch neu.

Ich habe mich wie der Käfer im Roman von Kafka gefühlt.

Von solch einer Erfahrung habe ich bisher noch nirgendwo gelesen. Alle, welche DMSO beimischen, loben es.

Der Gestank hörte zum Glück auf, als ich kein DMSO mehr beimischte. Es dauerte einige Tage, den Zusammenhang zu erkennen.

Da ich wohl der Einzige bin, dessen Körper solch einen Geruch produziert (eine Art Verwesungsgeruch mit Ketchup-Duftnote dabei), stelle ich spaßeshalber die Frage, ob ich ein Zombie bin ?

 

Franz Hegele
Franz Hegele
2. Januar 2021 10:07
Reply to  Bichler

@ Bichler 2. JANUAR 2021 UM 5:46 UHR

re: Beim Trinken einer Mischung von bis zu 4ml CDL (0,3%ige Lösung) in 180ml Wasser plus ein paar Tropfen DMSO kam ein unerträglicher Geruch aus meinem Mund. 

War ein Priester zugegen ? – Dann würde ich auf einen Exorzismus tippen.

Die Medizin nennt sowas "Herx" => Jarisch-Herxheimer-Reaktion  – Läuft aber auf's Gleiche hinaus  smiley

LG, f.

 

Bichler
Bichler
3. Januar 2021 12:29
Reply to  Franz Hegele

Eine Jarisch-Herxheimer-Reaktion ist es sicher nicht. Da paßt nicht ein einziges Symptom und auch die "Erreger" habe ich nicht (Syphilis, Lepra usw.).

@tom

das ist es wohl. Dimethylsulfid.  Ich bin jedenfalls bedient und nehme DMSO nur noch gemischt mit CDL zur Behandlung von Hautproblemen auf der Hautoberfläche. Da gibt es keine üblen Gerüche.

Danke für die Hinweise.

Franz Hegele
Franz Hegele
3. Januar 2021 20:16
Reply to  Bichler

Bichler 3. JANUAR 2021 UM 12:29 UHR

Hm.. dann bleibt ja nur noch Exorzismus..

Mit lediglich "ein paar Tropfen DMSO" lässt sich das m.E. nicht erklären.

Nix für ungut,  😉

und lG franz

Tom
Tom
2. Januar 2021 18:13
Reply to  Bichler

@Bichler: Nein, Sie sind kein Zombie. Auch bei bestimmungsmäßigem Gebrauch wird ein Teil des DMSO (Dimethylsulfoxids) über die Lunge metabolisiert und das entstehende Stoffwechselprodukt Dimethylsulfid sorgt für einen knoblauchartigen Atem und Geruch. Hinweise dazu findet man überall im Internet. Schädlich ist das allerdings nicht, außer für das Zusammenleben mit seinen Liebsten in geschlossenen Räumen.

gelegentlich
gelegentlich
3. Januar 2021 10:43

Ihr Leute: das ist ein Kommunikationsproblem. Der Normalo versteht nicht dass es sich nicht um Chlorbleiche handelt und dass Chlordioxid eigentlich eine Art chemisch stabilisiertes Ozon ist. Gibt Sauerstoff in statu nascendi ab. Da ist Punkt. Chlorgas entsteht dabei nicht.

Wie man mit dieser banalen schlichten Wahrheiten Reichweiten erzielt weiß ich aber nicht.

Ert
Ert
3. Januar 2021 12:14
Reply to  gelegentlich
Franz Hegele
Franz Hegele
3. Januar 2021 20:00
Reply to  Ert

Auch wenn die Peer review aweng g'schlampert war… Zitat: Introduction  CLO2 is an inorganic compound composed of oxygen; chloride; potassium and gold.cool … so ist doch der Rest in der Tat spannend.

-Vor allem auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung:

Received: December 26, 2015 | Published: October 8, 2016

Und das Beste kommt, so wie sich das gehört, zum Schluss:

Clinical outcome studies of CLO2

Extensive clinical applications of CLO2 to Epstein-Barr virus (EBV) [46]; cytomegalovirus (CMV); hepatitis virus A; B; HIV (AIDS virus) and others are being used continually. The DNA of EBV within the virus itself is in a linear form. Sometime after infection; the ends are linked together; forming the circular form (episome). Once this form of DNA is firmly established; the cell is said to be in a latent state. The virus remains in this state in certain B-cells for the remainder of the patient’s life. About 10% of the B-cells are in the actively proliferating state [47]. An Epstein-Barr clinical study was conducted in the American Biologics Medical Center over a four year period from 1992 to 1996 [46].

Case load: There were 1207 patients treated with the Dioxychlor® protocol. 784 patients were female – 65%. 423 patients were male – 35%. Ages ranged from 16 to 52 years…………………………………………………..

Von wegen:" Es gibt keinerlei Nachweise für eine medizinische Wirksamkeit." …. so wie das  die Maulhuren von "Correktiv" et al ja unverdrossen, und mit staatlicher Billigung ( steuerliche Einstufung als gemeinnützige Non-Profit-Organisation ) behaupten.

– Eigentlich ist das alles ein Fall für die StA.. Abteilung Organisierte , bzw. Bandenkriminalität.

– Alles natürlich IMHO = in my humble opinion.

gelegentlich
gelegentlich
4. Januar 2021 9:32

Eine Möglichkeit wäre etwa „Sauerstoff plus“.

Was auch immer: das Wort „Chlor“ muss aus der Bezeichnung raus.

Und Distanz zum Geruch von „Altnernativem“, Esoterischem usw. Die sind genauso verlogen wie Big Pharma-Propaganda. Das hier zum Beispiel

https://www.info-chlordioxid.de/wie-wirkt-chlordioxid-im-k%C3%B6rper

tut wegen unhaltbarer Behauptung der Sache nichts Gutes. Das würde man sofort um die Ohren gehauen bekommen: „Siehste!“

„Sauerstoff plus“ dagegen schwindelt nicht. Es ist ja tatsächlich wie eine Art stabilisiertes Ozon.

Ert
Ert
4. Januar 2021 11:06
Reply to  gelegentlich

@gelegentlich

Zu jeder guten Gegen-Propaganda gehören “Fürsprecher”, die es mit der Führsprache gezielt übertreiben… und so die Warheit wieder verkleistern und zersetzen.

Viel krasser als bei CDL ist es doch noch beim Vitamin C. Wem ich erzähle das ich Teils wochenlang 20 g am Tag nehme – z.B. als vor- und Nachbereitung für Zahn-OP’s , 15 mg Vitamin K2-MK4 für die Knochenheilung – der schaut ungläubig. Und 20 g ist noch nichts…

VG
Ert

Ert
Ert
4. Januar 2021 11:18
Reply to  gelegentlich

Andere Idee, wäre Clo2 nicht ein effektiver Lieferant von “molekularen Sauerstoff”?

VG
Ert

FreiMut
4. Januar 2021 12:04
Reply to  Ert

@Ert

Es geht nicht um Gegenpropaganda. Sondern jedes Kind braucht einen Namen. Einen, den das Kind im Alltag nicht belastet. Oder negative Konnotationen weckt, wie beispielsweise Kevin oder Chantal.

Chlordioxid, als auch MMS, sind mit solchen negativen Assoziationen verknüpft. Da haben die Medien in den letzten Jahren ganze Arbeit geleistet.

Die COMUSAV hätte jetzt die Möglichkeit einen Markennamen für CDL zu implementieren. Einen unbelasteten. Da ihr Einfluss wächst. Rasant.

Dr. Aparicio hat am 30.12.20 bei Bob Sisson, in Kürze die Erweiterung der COMUSAV um einige europäische Staaten bekannt gegeben. Er nannte Frankreich, die Schweiz und Tschechien.

Und 5000 Ärzte sind inzwischen dort gelistet.

Sicherlich haben sie bei der COMUSAV die Problematik auch auf dem Schirm. Andreas Kalcker kommt ja in beinahe jedem Video darauf zu sprechen. Muss sich zu Chlor, Chlordioxid und MMS erklären.

Hat das Kind mal einen zündenden Namen fällt das alles weg.

Wen interessiert schon aus welchen Inhaltsstoffe Aspirin oder Ibuprofen hergestellt wird.

Oder nimm das Beispiel Tempo. Ein Markenname der für ein ganzes Produkt steht. Jeder der im Laden nach Tempos fragt, wird zu den Papiertaschentüchern geleitet.

Beim Aspirin ist es ähnlich. Frag in der Apotheke danach und du erhältst verschiedene Produkte mit den gleichen Inhaltsstoffen, aber verschiedenen Namen, angeboten.

Da sollte die COMUSAV hin. Weg von der Diskussion um Salzsäure und Natriumchlorit. Bestenfalls sieht das dann so aus, das der, der in Zukunft in die Apotheke geht und den Namen nennt, eine 0.3 prozentige Chlordioxidlösung erhält. Welchen Vertriebsnamen sie dann auch immer trägt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bichler
Bichler
4. Januar 2021 15:06

Das Herumreiten auf dem "falschen Namen" ist nicht konstruktiv.

CDL wird nicht wegen dem Wort "Chlor" bekämpft.

Andreas Kalcker oder Comusav oder Trump können den weltbesten Produktnamen für CDL erfinden, der keinerlei Assoziationen mehr zu Chlorbleiche weckt und von allen Werbe-Agenturen der Erde als das Beste, was die Werbebranche jemals hervorgebracht hat, mit Preisen und Lob überhäuft werden …. das würde gar nichts am Widerstand gegen CDL ändern.

Die Massenmedien und Regierungen würden weltweit sofort den Super-Produktnamen in allen Schlagzeilen und sonstigen Medien mit Chlorbleiche und "Gift" und "tödlich" verknüpfen, daß die Massen genauso wie jetzt instinktiv CDL ablehnen würden.

Die einzige Botschaft, die unaufhörlich weltweit verkündet werden muss, lautet:  CDL heilt Covid-19 , CDL heilt Krebs, CDL heilt sehr viele Krankheiten, die auf Entzündungen zurückgehen.

CDL ist in der richtigen Dosierung völlig nebenwirkungsfrei.

CDL heilt Covid-19.  

CDL schützt vor Covid-19.

Mit CDL braucht niemand an Covid-19 sterben, niemand muß Angst haben, niemand braucht eine Maske, niemand einen Lockdown, niemand muß in Quarantäne.

Comusav macht es genau richtig. Denn die Menschen vertrauen einem Arzt viel mehr als Laien. Deshalb ist das der Schlüssel zum Erfolg. Ärzte müssen über die Heilerfolge mit CDL sprechen, müssen Beweise vorlegen, die jeder Laie verstehen kann. Und sie müssen für die Fachleute klinische Daten vorlegen.

Genau das macht Comusav. Weiter so.

Für mich klingt "CDL" oder "CDS" richtig und weckt die richtigen Assoziationen. Weshalb ?

Weil ich die Heilwirkungen von CDL täglich selbst bei mir und meinen Angehörigen erlebe und weil ich mich täglich über CDL informiere.

 

FreiMut
4. Januar 2021 16:11
Reply to  Bichler

@Bichler

"Die Massenmedien und Regierungen würden weltweit sofort den Super-Produktnamen in allen Schlagzeilen und sonstigen Medien mit Chlorbleiche und "Gift" und "tödlich" verknüpfen, daß die Massen genauso wie jetzt instinktiv CDL ablehnen würden."

Und das glaube ich nicht.

Wenn eine beinahe weltumspannende Gemeinschaft, noch dazu bestehend aus tausenden hochgebildeten Ärzten, Anwälten und weiteren vielen tausenden überzeugten Unterstützern, sich öffentlich für einen Wirkstoff einsetzt, lässt sich diese Bewegung nicht so einfach mit bewussten Lügen und gezielter Falschinformation in Verruf bringen.

Das ging bei Jim Humble und Andreas Kalcker. Sie waren Einzelkämpfer. Die lassen sich immer schnell in Misskredit bringen und in eine Nische abschieben. Aber das was sie erlebt haben, würden sich die meisten Ärzte der COMUSAV, unterstützt von Anwälten, niemals gefallen lassen. Und das ist auch gut so.

Vielmehr sollten die Ärzte der COMUSAV, nach meiner bescheidenen Meinung, mit der Kraft der Bewegung, genau gegen solche Diffamierungen aktiv vorgehen. Wer weiterhin CLO2 und damit die COMUSAV indirekt mit Chlorbleiche in Verbindung bringt, sollte wegen Rufschädigung vor den Kadi gezogen werden.

Und ein neuer Name für CLO2 könnte genau den Vorwand dafür liefern. Die Diskussion muss in die Öffentlichkeit. Das ist die Taktik der "Stiftung Corona Ausschuss".

Raus aus der Defensive in die Offensive. Sprich: die Gegenseite dazu zwingen, Farbe zu bekennen.

Dann werden solche beinahe ausschließlich negative Verknüpfungen, wie sie derzeit bei einer "Googlesuche" nach CLO2 bestehen, gar nicht mehr möglich sein.

Allerdings sollten wir, da bin ich ganz bei ihnen, so lange wie es diese Entwicklung nicht gibt, bei dem bleiben was ist. So unschön es auch ist.

gelegentlich
gelegentlich
7. Januar 2021 0:21

Auf das Thema CDL kam ich persönlich auf ganz andere Weise. Ich wollte herausfinden was der Story dran ist nach der Trump Leuten geraten haben soll sich Chlorbleichlauge ins Blut zu spritzen. Im Hinterhof hatte ich gehabt: da war so was, diesem Depp kann man das zutrauen. Aber nie selber nachgeprüft. Bis vor 3 Tagen.

Und da sieht man welche Rolle Begriffe und Namen spielen. In der hier verlinkten Internet-Diskussion sieht man sofort wie der Zeuge-Corona-Troll an dem Begriff „Chlor“ hängt wie der Teufel an der armen Seele.

Der Name MMS ist furchtbar. Man denkt sofort an schräge Esoteriker, Kleinanzeigen im Goldenen Blatt oder durchgeknallte US-Gurus. Abschreckend, man läuft weg.

Die Gedankenverbindung Wasserwerke – CDL ist ungleich besser. „Aktivierter Sauerstoff“ mag dann nur die Gedanken angeregt haben.

Franz Hegele
Franz Hegele
19. Januar 2021 11:33

@ gelegentlich 7. JANUAR 2021 UM 0:21 UHR

Re: Auf das Thema CDL kam ich persönlich auf ganz andere Weise. Ich wollte herausfinden was der Story dran ist nach der Trump Leuten geraten haben soll sich Chlorbleichlauge ins Blut zu spritzen. …………………………..

Ich wundere mich auch noch gelegentlich über mich selber, wenn ich mal wieder die Niederschrift im OT eines Forums für Alteisen = MB w124 😉 hervorkrame, wie ich seinerzeit doch einigermassen tollkühn mit einem "heroischen Selbstversuch" damit angefangen habe:  

Jim Humble, ein zweiter Alexander Fleming ?

geschrieben von: franz ()

Datum: 16. Juni 2013 20:15

Nach der reisserischen Überschrift zuerstmal die Info, wer diese beiden o.g. sind.
Jim Humble
Alexander Fleming
Und dann in medias res. Eine Chronologie.
Ich habe vor einer Weile, Anfang Mai eher zufällig davon gelesen:
"Weltsensation – Studie Rotes Kreuz Uganda – MMS heilt Malaria innerhalb von 48h bei 154 Erkrankten!"
Hm, dachte ich mir… Rotes Kreuz ! ?.. Das sind ja jetzt nicht unbedingt nur spinnerte Handaufleger.
Und wie es der Zufall so will, habe ich auch NatriumChlorit NaClO2 im Haus, weil ich damit meine Zisterne in FUE desinfiziert habe.
– Vor allem, nachdem da eine tote Eidechse drin geschwommen ist. Schon vor Jahren, bevor wir das Wasser aus der Entsalzungsanlage bekommen haben.
Wie es dieser Zufall weiter wollte, bin ich dann beim Fliesenlegen anlässlich Hausrenovierung, am 31.05. auf Knien im Nassen rumgerutscht, mit dem Ergebnis, dass mich das rechte Knie danach etwas gebrannt hat.
Nicht arg, es war ja auch nur die Oberhaut (Epidermis) perdu, so wie bei einer Wasserblase.
Am Besten nix weiter tun, Luft ranlassen und gut.
Irgendwie muss sich das aber entzündet, bzw. infiziert haben, es hat weiterhin gebrannt. Jedenfalls hab' ich dann am übernächsten Tag 02.06. Salbe drauf und einen Verband drüber.
Besser wurde es dadurch nicht, sondern in der Nacht 04. / 05. bin ich die meiste Zeit wach gelegen, weil's gebrannt und gejuckt hat wie nichts Gutes.
Am nächsten Morgen dann Fieber und matschig beinander… aha dachte ich mir, dann geht das schon wieder los.
Ende Prolog 1 und Erklärung => WAS ging da wieder los ?

Ich hatte in diesem Haxen schon einmal ein Erysipel, vulgo Wundrose.
Das fing wohl ursächlich damit an, dass ich auf der Treppe ausgerutscht bin und mir den Unterschenkel im Reflex an der Treppenkante blau gehauen habe.
Der Erguss ist danach wieder vergangen, ich hab' auch nicht mehr daran gedacht, bis ich auf einmal Fieber und Schüttelfrost bekommen habe.
"Weib, koch' mir eine Hühnersupe !! Ich krieg' 'ne Grippe !!"
Das war'a aber eben nicht, sondern der Bluterguss hat auf einmal angefangen zu nässen, der Haxen wurde immer röter und dicker, der Doc hat die Stirn gerunzelt und was von Infusion und Krankenhaus gemurmelt.
Das ging aber dann ambulant mit Amoxicillin weg. Hat gut zwei Wo. gedauert und der Haxen war zwischendurch doppelt so dick und rot wie Kirsche bis zum Knie.
Das ist jetzt gerade mal ein Jahr her… darum eben .. " geht das schon wieder los."
Ende Prolog 2.

Da ich diesen Ablauf ja nun kannte, und auch nicht arg viel Bock auf schon wieder 10 Tage Antibiotika hatte, dachte ich mir am Morgen des 05.06. dass ja nun nicht viel hin ist, wenn ich bei dieser Gelegenheit gleich mal das Wundermittel MMS an diesem, meinem "Testhaxen" ausprobiere.
Angerührt die Brühe, irgendwie, ich hab' keine Laborwaage… einen halben Teel. NaClO2 in einem halben Glas Wasser, dann einen halben Teel. Zitronensäure dazu.
Das wurde auch nach ein paar Minuten schön gelbgrün, stank nach Chlor, deshalb mal nur einen halben Teel davon genommen. Nach einer Stunde dann nochmal.
Gegen Mittag ging's mir irgendwo schon besser, vom Fieber her zumindest, aber der Haxen wurde immer noch dicker und röter.
Weil ich am Nachmittag eh in die Nähe vom Doc musste, hab' ich mir nicht gleich das Antibiotikum geholt, dann wurde es aber später als geplant, Doc hatte um 5 schon zu.
Auch egal, dann nehme ich jetzt mal noch einen kräftigen Schlock Wundermittel, Morgen ist ja auch noch ein Tag.
– So, und jetzt ist diese längliche Story gleich vorbei.
Am nächsten Morgen, Do 06.06 hatte ich nach tief und traumlos durchschlafener Nacht nicht nur kein Fieber mehr, sondern auch einen wesentlich dünneren, und wesentlich hellroteren Haxen.
– Das war's dann auch, und ist seither so geblieben, was die Sepsis angeht.
Der Wadel ist jetzt schon so normal, wie seit vor der o.a. Wundrose nicht mehr. 

Disclaimer: Ich bin kein Wunderheiler, empfehle das alles nicht zur Nachahmung, wer mich bisher nicht für deppert gehalten hat, kann das ab jetzt gerne tun.
Für mitlesende Heilkundige, und auch für den Freund héroischer Bremsen-Selbstversuche [[zwinker]] Arthur ist das ja vllt. trotzdem ganz interessant.

…………………………………………………..
LG,
franz

 

Tom
Tom
19. Januar 2021 23:04

Es gibt eine erste Veröffentlichung eines Fachartikels über die Wirkung von CLO2 bei Covid-19.

https://www.hilarispublisher.com/open-access/chlorine-dioxide-in-covid19-mechanism-of-molecular-action-in-sarscov2.pdf

Franz Hegele
Franz Hegele
19. Januar 2021 23:54
Reply to  Tom

@ Tom 19. JANUAR 2021 UM 23:04 UHR

Tja ne.. Chlorine Dioxide in COVID-19: Hypothesis about the Possible Mechanism of Molecular Action in SARS-CoV-2

 Figure 3. Results of chlorine dioxide on day 1 of its administration.

Von 104 Probanden haben 38 Atemprobleme, 89 riechen nichts ,69 schmecken nichts und 57 ist der Appetit vergangen.

Figure 4: Results of chlorine dioxide on day 4 of its administration.

Vier Tage später haben nur noch 6 von ihnen Atemprobleme, 8 riechen immer noch nichts, aber bis auf eine(n) schmeckt's wieder allen, und bis auf 2 fressen sie wie die neunköpfigen Raupen.

Nicht schlecht Specht ! laugh

Tom
Tom
20. Januar 2021 16:54
Reply to  Franz Hegele

Entscheidend ist natürlich, in welcher Zeit sich die Beschwerden in einer Vergleichsgruppe, die nicht mit CDL behandelt wurde, gebessert haben. Weiterhin müsste die untersuchte Gruppe größer sein, um statistische Anomalien auszuschließen. Aus diesem Grund ist die in dem Artikel beschriebene Studie wohl noch kein wissenschaftlicher Beweis für die Wirksamkeit von CDL bei COVID-19, sondern eine auffällige Beobachtung, die durch eine größere Kontrollgruppe noch bestätigt werden muss. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Ärzte der Comusav das auch wissen, ebenso, dass die Zeit ein wenig drängt, weil die öffentliche Aufmerksamkeit mit dem Grad der Durchimpfung peu a peu im Verlauf des Jahres abnehmen wird.

Franz Hegele
Franz Hegele
20. Januar 2021 19:40
Reply to  Tom

@ Tom 20. JANUAR 2021 UM 16:54 UHR

ebenso, dass die Zeit ein wenig drängt, weil die öffentliche Aufmerksamkeit mit dem Grad der Durchimpfung peu a peu im Verlauf des Jahres abnehmen wird.

Wer'n ma wissen,… wie der Wiener zu sagen pflegt.

Warum Leute einige Monate nach der ersten MRNA-Impfung anfangen werden zu sterben.

LG, franz

Franz Hegele
Franz Hegele
21. Januar 2021 16:14
Reply to  Franz Hegele

So schaut's  aus: Telepolis, ein Hort der Meinungsfreiheit.. <//gacker>wink

Ihr Beitrag wurde gesperrt.

Guten Tag! Ihr Beitrag im Forum Tote nach Covid-19-Impfung in Norwegen: Gründliche Abwägung empfohlen mit dem Titel Wird schon gutgehen. ist von einem Administrator gesperrt worden. https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Tote-nach-Covid-19-Impfung-in-Norwegen-Gruendliche-Abwaegung-empfohlen/Wird-schon-gutgehen/posting-38223364/show/

Bitte posten sie keine gefährlichen medizinischen Ratschläge. ====================================================== Wird schon gutgehen. Immunization with SARS coronavirus vaccines leads to pulmonary immunopathology on challenge with the SARS virus

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22536382/

Zitat: Conclusions: These SARS-CoV vaccines all induced antibody and protection against infection with SARS-CoV. However, challenge of mice given any of the vaccines led to occurrence of Th2-type immunopathology suggesting hypersensitivity to SARS-CoV components was induced. Caution in proceeding to application of a SARS-CoV vaccine in humans is indicated. ……………………………………… Dr. Mercola: Covid-19-Impfung zerstört unser Immunsystem nachhaltig

https://www.extremnews.com/berichte/gesundheit/fa3617ec6a192a5

Zitat: Im vom Portal "AnonymousNews" veröffentlichten Bericht von Dr. Mercola heißt es weiter: "Informed Consent Disclosure to Vaccine Trial Subjects of Risk of COVID-19 Vaccine Worstering Clinical Disease", veröffentlicht im International Journal of Clinical Practice am 28. Oktober 2020, weist darauf hin, dass »COVID-19-Impfstoffe, die neutralisierende Antikörper auslösen sollen, die Impfstoffempfänger für eine schwerere Krankheit sensibilisieren können, als wenn sie nicht geimpft wären. Weiterführender link:

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/ijcp.13795

Zitat: Informed consent disclosure to vaccine trial subjects of risk of COVID‐19 vaccines worsening clinical disease d.

— Heise Medien GmbH & Co. KG Karl-Wiechert-Allee 10 D-30625 Hannover

……………………………………………….

21.01.2021 11:44 Betreff: Re: Wird schon gutgehen. longi schrieb am 21.01.2021 10:51:

Danke für die Links

Gerne – Ich hätte da übrigens noch einen: https://www.hilarispublisher.com/open-access/chlorine-dioxide-in-co vid19-mechanism-of-molecular-action-in-sarscov2.pdf ————————————– Und den auch noch…. wenn TP den post nicht gleich wieder löscht. https://www.amazon.de/gp/product/B072XKLXZF?pf_rd_r=QWF61XKS2373C08 RCEFP&pf_rd_p=4ba7735c-ede3-4212-a657-844b25584948 Gruss, d.

— Heise Medien GmbH & Co. KG Karl-Wiechert-Allee 10 D-30625 Hannover

Franz Hegele
Franz Hegele
20. Januar 2021 19:30
Reply to  Tom

@ Tom 19. JANUAR 2021 UM 23:04 UHR

Und das ist jetzt keine "Church", wie der Kasperleverein, dem sich Jim Humble leider verschrieben hat.

Hilaris is an independent academic and scholarly science publisher keen in exploring research in all the major scientific fields on open access platform.

Search results for Chlorine dioxide.

LG, franz

 

Bichler
Bichler
21. Januar 2021 18:56
Reply to  Franz Hegele

Herr Hegele,

das ist kein Kasperle-Verein, sondern es war der einzige Weg, MMS zu den Menschen zu bringen, ohne sofort in den USA verhaftet zu werden.

Ich habe nirgendwo Werbung für religiöse Dinge in Bezug auf die Genesis2-Church gesehen, mit Ausnahme von christlichen Aussagen aus der Bibel.

Jim Humble soll angeblich "Scientologe" sein. Na und ? Ein Freund von mir war Scientologe – soll er deshalb für ewig im Gefängnis sitzen ? Er ist ausgetreten und wurde von Scientology verfolgt ( Scientology ist eine gefährliche Gruppe, welche Führungsleute terrorisiert, die austreten ). Jim Humble ist auf Mission: für die Heilung von Menschen. Daran kann ich nichts Schlimmes finden.

Jim Humble hat Verdienste für die Menschheit erworben wie kaum ein zweiter Mensch. Die kriminelle FDA, die kriminellen Regierungen verfolgen ihn und hetzen gegen ihn. Rufmord ist da ein Mittel der Wahl für solche kriminellen Regierungen.

Die Familie Grenell wurde verhaftet, weil sie Hunderttausenden von Kranken Heilung durch MMS/CDL gebracht hat und weil sie ohne Angst einfach Videos verbreitet hat über MMS. Die haben nichts verbrochen, sondern haben den kriminellen Pharma-Konzernen Umsatz und Gewinne gekostet. Deshalb wurden sie widerrechtlich ins Gefängnis gesteckt.

Es wäre schön, wenn man nicht die Lügen, die Hetze, die Diffamierungs-Schmutzkampagnen der kriminellen Regierungen gegen Jim Humble und allen, die sich für MMS/CDL einsetzen, glaubt und verbreitet.

Hier ist ein Video mit deutschen Untertiteln, worin die Geschichte von MMS und Jim Humble gezeigt wird. Wer dieses Video anschaut, wird sich fragen, wie es möglich ist, daß die Grenells und Jim Humble so sehr verleumdet werden.

Quantum Leap German SUBTITLES

https://www.brighteon.com/4deb46ef-063e-4ad4-a352-1a4f86ded2dd

Franz Hegele
Franz Hegele
21. Januar 2021 20:55
Reply to  Bichler

Bichler 21. JANUAR 2021 UM 18:56 UHR

Re: das ist kein Kasperle-Verein, sondern es war der einzige Weg, MMS zu den Menschen zu bringen, ohne sofort in den USA verhaftet zu werden.

Sie wissen das, und ich weiss es auch. Aber der weltweiten "MMS"- Bewegung hat er damit einen Bärendienst erwiesen.

Es ist doch nichts leichter zu verleumden, als ein "Bischof" der mit seiner Sekte "MMS" = MiracleMineral Supplement verscheuert. Das gleiche Zeug, mit dem auch die Chlorhühnchen vergiftet werden.

my2 und LG, franz

Franz Hegele
Franz Hegele
29. Januar 2021 21:49

Breaking News : Soeben 20:20 in ARD Extra.

Interview mit  Prof. Kremsner,  Uni-Klinikum Tübingen

Frage: Was er denn von diesen monoklonalen Antikörpern hielte, die den Donald fast dazu gebracht hätten, die Wahl zu gewinnen… nur fast 😉

Antwort: Nichts ! Das Zeug sei ja weder irgendwo genauer beschrieben, noch gar in Studien geprüft und zugelassen.

– Er wird das auf garkeinen Fall hernehmen. Punkt !

……………………………………

Das ist ja irgendwo jetzt auch schon egal.

 Wenn der Scheuer Andy eine habe Milliarde für die Maut verballern kann, dann machte es das Kraut ja auch nicht mehr fett, wenn sein Kollege Spahn jetzt mal schlappe 400 Mio für dieses nutzlose Zeug verballert hat, um irgendwie seinen wertvollen Arsch zu retten .- Und  ohne scheint's irgendwen von denen zu fragen, die dann in letzter Konsequenz ihren Kopf hinhalten sollen, wenn sie damit ihre Patienten schädigen, oder gar umbringen.

Ein Schelm, der sich da nicht seinen Teil denkt.

……………………………………………..

In diese Kerbe sollte aber doch jetzt endlich einmal die Ärzteschaft schlagen.. mit Schmackes ! Und nicht nur COMUSAV, aber evtl. von denen orchestriert.

my2 & n8, franz

Franz Hegele
Franz Hegele
30. Januar 2021 11:20

@  29. JANUAR 2021 UM 21:49 UHR

Nachtrag: Monoclonal antibody treatment by Eli Lilly found to cut risk of serious COVID-19, drugmaker reports

Zitat: 

The federal government bought hundreds of thousands of doses of bamlanivimab and a similar drug from Regeneron, which President Donald Trump received when he was sick with COVID-19 in October.

Most of those doses have gone unused, because the drugs must be given to patients not sick enough ***to be hospitalized. They are delivered via hourlong infusions when patients are highly contagious.

Da kann man sich doch nur noch ungläubig die Augen reiben.

Spahn: 400 Millionen Euro für Antikörper-Therapie

Wie will Herr Spahn denn unsere sämtlichen Unikliniken dazu bringen, Zweihunderttausend nur leicht Erkrankte***  stundenlang an den Tropf zu hängen ? Also defacto ein Jahr lang nichts anderes zu tun ?

Google sagt dazu :An insgesamt 58 Fachkliniken und 22 Instituten werden pro Jahr über 250.000 Patienten versorgt.

Fragen über Fragen, denen sich unser Gesundheitsminister stellen muss.

Schönen Woende noch, f.

Quintus
Quintus
31. März 2021 10:04

Hallo Hr.Becker

Leider entwickelt sich das Virus wie befürchtet:

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ein-voellig-seltsamer-fall-in-halle-super-spreader-nach-impfung-a3482873.html

Gruß

Quintus

Tom
Tom
31. März 2021 13:20

Es gibt eine neue veröffentlichte Studie zu Chlordioxid, über die Andreas Kalcker bei Hora23 im bolivianischen TV berichtet hat.

https://www.hilarispublisher.com/open-access/determination-of-the-effectiveness-of-chlorine-dioxide-in-the-treatment-of-covid-19.pdf

TheDayAfter
TheDayAfter
12. Januar 2022 22:09

Hallo,

Inhalte sind nun schon seit Wochen unter der Domain “www.info-chlordioxid.de” nicht mehr zu finden. Aktuell steht die Domain zum Verkauf. Schade, ich hatte mich gefreut, dass jemand versuchte die Informationen zu Chlordioxid auf einer Website zu bündeln und zu systematisieren. Ich möchte hier aber ausdrücklich die Arbeit von Herrn Becker loben! Es ist aber eben ein WordPress/Blog. Ein Wiki wäre bei der Art der zu verabeitenden Informationen evtl. das bessere Werkzeug.

Viele Grüße,
TheDayAfter

Tom
Tom
12. Januar 2022 22:49
Reply to  TheDayAfter

Hier gibt es mehr wertvolle und geordnete Fakten zu Chlordioxid als irgendwo anders im deutschsprachigen Internet. Wer glaubt, für sich die “Wahrheit” über Chlordioxid herausfinden zu müssen, ist hier genau richtig. Es ist fast ein Wunder, dass es noch kleinen Kläger gibt, der versucht hat, Christoph Becker Probleme zu bereiten. Es gibt doch so viele gekaufte Seelen auf der Welt…

ert
ert
12. Januar 2022 23:46
Reply to  Tom

@Tom

Wichtig ist wohl die Reichweite. Ich weiss nicht wie viele Views/Besucher hier täglich aufschlagen – denke jedoch, das die Leserschaft arg limitiert ist. Bei hcfricke.com, mit vielen Gesundhaeitsartikeln, gibts im Schnitt, nach Angaben des Blog-Betreibers, ca. 600-700 Besucher am Tag mit um die 1200 Seitenabrufen. Dabei ist nicht klar ob die dann überhaupt gelesen werden und wie viele Robots dabei sind..Ich denke mal, das diese Artikel hier, mit oft viel Tiefgang und entsprechender Länge, auch nur ein kleines Publikum haben.

VG
Ert