Meuterei des FBI wegen Hillary Clinton?

Erst habe ich gedacht es sei eine Verschwörungstheorie, aber es scheint wirklich wahr zu sein.  Beim FBI war in den letzten Monaten sehr dicke Luft und es ist zu immer mehr Kündigungen gekommen, weil das Verfahren gegen Frau Clinton im Sommer eingestellt worden war. Das ist aber wohl nur die halbe Wahrheit. Wichtiger ist wohl, dass die New Yorker Polizei das FBI faktisch erpresst hat, weil sie  auf dem Computer von Antony Weimer Mails gefunden hat, wonach Frau Clinton in eine ganze Reihe schwerer Straftraten wie Geldwäsche, Meineid, Kindesmissbrauch  und einiges mehr  verwickelt ist – so dass die New Yorker Polizei davon ausgeht “dass  da einige ins Gefängnis müssen”. Am 6.11. habe ich nachträglich noch einen Beitrag von Michael Savage eingebunden, wonach Wikilieaks von verschiedenen amerikanischen Geheimdiensten mit Infos über Frau Clinton gefüttert wird, weil man sie für gefährlich für das Land hält und stoppen möchte.  Dazu dann auch noch die von Alex Johns am 6.11. kommentierten, vom FBI stammenden Mails ,wonach die Clintons in eine Satanismus- und Pädophilie-Netzwerk verwickelt sind.

Das mit der New Yorker Polizei habe ich erst herausgefunden, als ich den Artikel schon geschrieben hatte. Ich habe es einfach ans Ende gestellt. Ich lasse alles in einem Artikel, weil ich denke, dass es hier letztlich auch um ein Gesamtbild der Situation geht.

Ich hatte zuerst über Alex Johns Infowars davon erfahren, wo es am 2. November 2016 hieß, es gäbe in den USA einen stillen Coup der Nachrichtendienstleute, dessen Ziel eine Verhinderung der Wahl von Frau Clinton sei. Der Hintergrund sei demnach, dass man eine Präsidentschaft von Frau Clinton ebenfalls als eine Art Staatsstreich ansehe.

Mit google habe ich mit “FBI Meuterei” dann auch den folgenden deutschsprachigen Artikel gefunden:

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/10/comey-musste-wegen-meuterei-im-fbi.html

Amerikanische Seiten:

http://www.wnd.com/2016/10/resignations-letters-piling-up-at-fbi/

Wenn man auf der Webseite  www.infowars.com mit “coup” sucht bekommt man eine ganze Reihe von Artikeln angezeigt, denen zur Folge  in den letzten Tagen ein stiller oder weicher Coup gegen die Wahl von Frau Clinton gestartet wurde.

Überhaupt finde ich es erschütternd, was z.B. auf Infowars.com alles über den amerikanischen Wahlkampf berichtet wird. Eine zivilisierte Gesellschaft mit echten Demokraten habe ich mir immer deutlich anders vorgestellt. Die USA hatte ich für sehr viel zivilisierter und demokratischer gehalten. Aber vielleicht retten diese aufmüpfigen FBI-Beamten, vielleicht mit Hilfe von Donald Trump, doch noch die amerikanische Demokratie. Es wäre den USA und auch Europa zu wünschen, dass Trump gewinnt und die USA wieder “Great again” macht. ‘Great’ bedeutet nicht einfach nur groß sondern auch großartig.

Jetzt haben die Amerikaner nicht nur erstmals eine Frau als  Präsidentschaftskandidatin, sondern dazu auch noch eine, deren Korruptheit und Verlogenheit wirklich extrem ist und  die voraussichtlich im Gefängnis landet, wenn sie nicht gewählt wird. So haben die Feministinnen sich das wohl nicht vorgestellt. Erschütternd ist dabei aber auch, dass und wie die Presse und die Polítiker in Deutschland ausgerechnet Frau Clintons Wahl begrüßen würden.

Es ist unglaublich was man alles findet, wenn man z.B. einfach nur bei Infowars.com im Bereich Breaking News durch die Überschriften blättert. Hier einige Beispiele:

Assange: Clinton & ISIS Funded By Same Money, Trump Won’t Be Allowed To Win

“This Quickly Escalates Into Open Warfare” – Why The Government Is Preparing For Post-Election Chaos

A Hillary Clinton Indictment Is Coming

Pieczenik: Intel Coup Bringing Down Hillary

Aber ich fand auch diese Warnung Putins. Man beachte dabei auch unten in dem Artikel die kleine Doku über die Zustände in Paris:

Putin Warns European Countries Have “No Future” if They Continue to Accept Migrants

John M. Greer hat auf seinem Blog The Archdruid Report und in Interview mehrfach erklärt hat:  Die politische Elite eines Staates kann zwar Befehle geben, aber sie ist von den aus dem einfachen Volk kommenden und dort verankerten  Soldaten und Polizisten abhängig.  Die meisten Revolutionen würde nicht passieren weil die Zivilisten auf die Straße gingen und den Aufstand proben, sondern weil die einfachen Leute beim Militär und bei der Polizei, also die tatsächlich die Waffen des Staates tragenden Leute, nicht mehr mitmachen und sich gegen die politische Führung stellen.

In Frankreich kam es in den letzten Tagen zu Demonstrationen von Polizeibeamten.  Mit “Frankreich Polizei demonstrieren” findet man dazu auch viele deutsche Artikel. Ich hatte zuerst auf RussiaToday von so einer Demo gehört, wo dann auch gleich gezeigt wurde, dass der Innenminister Zustände  die die Polizisten aus Erfahrung als Realität anprangern nicht wahr seien.

Zu der beliebten Behauptung, die Russen würden sich  in den amerikanischen Wahlkampf zu Gunsten von Frau Clinton einmischen spricht z.B. das RussiaToday für Chris Hedges, mit  OnContact im Sommer 2016 eine eigene Show eingerichtet hat. Hedges ein bekannter Journalist und meines Erachtens ein wirklich überzeugender und vernünftiger Linker.

Nachträglich habe ich auch noch diesen Artikel gefunden:

BREAKING BOMBSHELL: NYPD Blows Whistle on New Hillary Emails: Money Laundering, Sex Crimes with Children, Child Exploitation, Pay to Play, Perjury

Es geht um den von der New Yorker Polizei beschlagnahmten und untersuchten Computer des Kongressabgeodnete Anthony Weiner, den dieser mit seiner Frau und Clinton-Vertrauten Huma Abedin geteilt hat.  Darauf seien 500.000 e-mails  gefunden worden, die während ihrer Amtszeit als Aussenministerin,  von und zu Frau Clinton und anderen Insidern geschickt wurden.

Frau Clinton ist nach Meinung der New Yorker Polizei auch in Verbrechen der folgenden Art verstrickt:

  • Geldwäsche
  • Kindesmissbrauch
  • Sexuellem Mißbrauch Minderjähriger (Kinder)
  • Meineid
  • Pay to play durch  Clinton Foundation
  • Justizbehinderung
  • Andere schwere Straftaten

Detektive  und ein Chef der New Yorker Polizei hätten damit gedroht, dass sie diese sich nun in den Händen des FBI befindenden e-mails ggf. über Wikileaks oder bei einer eigenen Pressekonferenz veröffentlichen werden, wenn das FBI und das Justizministerium auf Grund dieser Mails nicht zeitnah gegen Frau Clinton und andere Beteiligte Klage erheben.

Der New Yorker Polizei Chef meint das wegen dieser Sache Leute ins Gefängnis kommen werden.

Vor diesem Hintergrund hätte der Titel dieses Artikels vielleicht eher lauten sollten: New Yorker Polizei erpresst das FBI. FBI-Direktor James Comey hatte so gesehen keine andere Wahl. Er würde selber im Gefängnis landen, wenn er letzte Woche nicht die neuen Ermittlungen gegen Frau Clinton angekündigt hätte.

Kommentare verkneift man sich vor dem Hintergrund dieser Ungeheuerlichkeiten am besten und warte einfach mal ab wie die Amerikaner abstimmen.

Auf der Seite von Infowar hatte ich das mit der New Yorker Polizei auch gesehen, hatte aber gedacht, das sei dann doch etwas zu übertrieben. Ist es aber wohl doch nicht, daher nun zum Schluss noch der Artikel von Infowar mit einem Interview von Alex Jones mit

BREAKING BOMBSHELL: NYPD Blows Whistle on New Hillary Emails: Money Laundering, Sex Crimes with Children, Child Exploitation, Pay to Play, Perjury

Alles nur Wahlkampf der übelsten Art?  Die FAZ hatte am 31.10.2016  den Artikel  White House BriefingKann das noch alles ändern? 

Für die FAZ stellte sich dabei die Frage, wieso der FBI-Direktor James Comey erst seit Donnerstag den 27.10.2016 von den Mails gewusst haben will, während das FBI schon seit Anfang Oktober von den ja wohl nicht ganz unwichtigen Mails wusste.  Eine Erklärung könnte sein, dass die New Yorker Polizeibehörde am 26. oder 27. 10. sich beim FBI gemeldet hat und erklärt hat, dass sie  vor der Wahl eine Presskonferenz abhalten oder/und Wikileaks informieren wird, wenn das FBI sich  nicht bis Freitag den 28.10. öffentlich auf für die New Yorker Polizei befriedigende Weise zu diesen Mails und dem weiteren Vorgehen des FBI äußert. Das FBI darf nach dem Gesetz offenbar in den letzten 14  Tagen vor der Präsidentenwahl diese nicht durch Veröffentlichungen beeinflussen, aber für die New Yorker Polizei gibt es eine solche Bestimmung vermutlich nicht.  Eine entsprechende Pressekonferenz der New Yorker Polizei, womöglich noch mit einigen pikanten Details ausgeschmückt, nur eine Woche vor der Wahl wäre aber wohl der absolute Supergau geworden, so dass der FBI-Direktor mit seiner vagen Ankündigung am Freitag den 28.10. wohl widerstrebend das kleinere Übel gewählt hat.

Den folgenden Beitrag von Youtube habe ich am 6.11.2016 eingefügt. Der Beitrag bestätigt meine eigenen Schlußfolgerungen. Zusätzlich wird hier aber auch noch erklärt, dass die Wikileaks-Informationen nicht etwa von Julian Assage oder gar von den Russen kommen, sondern aus den verschiedensten amerikanischen Geheimdiensten, wie CIA, NSA und anderen, weil dort überall Leute wären, die Frau Clinton für extrem gefährlich für das Land halten und der Meinung sind, daß sie unbedingt gestoppt werden sollte.

Bemerkenswert auch FBI Agents: Hillary Is The “Antichrist Personified”. Siehe auch den dort verlinkten Artikel im Guardian.

Wenn Donald Trump die Wahl gewinnt, wird er jedenfalls die Leute haben, die er braucht um, wie er es ausdrückt, “den Sumpf trocken zu legen” (“drain the swamp”).

Sehr bemerkenswert fand ich auch den Podcast KunstlerCast 282 — Shrinking the Technosphere with Dmitry Orlov. Orlov erwähnt dort, daß er mit vielen amerikanischen Soldaten und Offizieren gesprochen habe. Sinngemäß, aus dem Gedächtnis,  sagt er, “mit wem immer man spricht,  meinen die die  amerikanische Regierung  ist illegitim – und daß sind Offiziere, keine Armsesselsoldaten, sondern Soldaten die im Irak, in Afghanistan und anderswo im Einsatz waren.”  Überhaupt seien die Soldaten mit der Militärpolitik der Regierung Obama sehr unzufrieden.

Nachtrag am 6. November: Alex Johns von Infowars.com    hat sich zuletzt viele Stunden   lang E-mails durchgelesen und erklärt und zitiert in dem Sinne, daß die Clintons offenbar einem mit Satanismus und Kinderpornographie beschäftigtem Netzwerk verbunden sind: FBI Exposes Clinton Pedophile Satanic Network – The downfall of the Clintons is finally here.

Spiegel Online berichtet aber am 6. November mit dem Artikel:  FBI findet keine Hinweise auf strafbare Handlung Clintons

Zwei Tage vor der Wahl stellt FBI-Chef Comey klar: Es gibt kein Ermittlungsverfahren – auch die neu entdeckten E-Mails enthalten keine Hinweise darauf, dass sich Hillary Clinton strafbar gemacht hat.

Ähnlich  Fox News:

FBI sends letter to Congress saying email review completed, decision not to prosecute Clinton stands

Und Infowars.com hat es jetzt auch:

FBI Director Comey Backs Off Hillary Investigation

Und dann gleich schon fast 1200 Kommentare.

Kelberg, den 4. bis  6. November 2016

Christoph Becker

 

Print Friendly, PDF & Email

Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.