Der NASA-CO2-Film

Der im folgenden eingebundene Film zeigt den  Verlauf der  zeitlichen und geographischen Verteilung  von Kohlendioxid und  Kohlenmonoxid  auf der Welt während eines Jahres.

Wie man sieht, und wie der Sprecher erklärt, ist die CO2-Konzentration auf der Nordhalbkugel am größten. Auch ist sie im Winter am größten und wird mit dem zunehmenden Wachstum der Pflanzen im Frühsommer der Nordhalbkugel deutlich kleiner, um dann im Herbst der Nordhalbkugel wieder stark zuzunehmen.

Gezeigt wird auch die Entwicklung des Kohlenmonoxidgehaltes (grau), der laut Sprecher insbesondere auch durch Feuer in Afrika, Südamerika und Australien verursacht wird. Ich meine aber auch auf der Nordhalbkugel im Sommer relativ viel CO zu sehen.

Ferner fällt mir auf, dass in Afrika (Südsahara bis Kongo) und Teilen Südamerikas auch immer wieder viel CO2 zu sehen ist. Sind das wirklich weitgehend Feuer, und wenn ja wodurch und wozu?

Kelberg, den 19. September 2016
Christoph Becker

Print Friendly, PDF & Email

Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.