US-Aussenminister Kerry – 1971 und 2014

by Christoph Becker | 24. September 2014 21:46

Hier ist, was [der amerikanische Aussenminister] John Kerry 1971 vor dem Militärausschuss des amerikanischen Senates [Senate Armed Services Committee] aussagte:

„Ich würde gerne aussagen und dabei all jene Veteranen repräsentieren, und sagen, dass wir vor einigen Monaten in Detroit eine Untersuchung hatten bei der 150 ehrenhaft entlassene und viele sehr hoch dekorierte Veteranen Kriegsverbrechen bezeugten, die in Südostasien begangen wurden. Keine isolierten Vorfälle, sondern routinemäßig begangene Verbrechen, die Offizieren auf allen Kommandoebenen voll bewusst waren….

Sie erzählten Geschichten, dass sie persönlich vergewaltigt hätten, Ohren abgeschnitten, Köpfe abgeschnitten, Kabel von tragbaren Telefonen an menschliche Genitalien geklebt und unter Strom gesetzt, Körperteile abgeschnitten, Körper gesprengt, willkürlich auf Zivilisten geschossen, Dörfer dem Erdboden gleich gemacht in einer Art, die an Dschingis Khan erinnert, Vieh und Hunde zum Spaß erschossen, Lebensmittelvorräte vergiftet und ganz allgemein die ländliche Gegend Süd Vietnams verwüstet haben, zusätzlich zur normalen durch den Krieg verursachten Verwüstung und zur sehr speziellen Verwüstung, die durch amerikanischen Bombenabwürfe verursacht wurde.“

Nun, hier ist was er [der amerikanische Aussenminister John Kerry] am Mittwoch [den 17. September 2014] vor demselben Ausschuss aussagte:

„Weil ISIL [IS bzw. die Organisation “Islamischer Staat”] tötet und vergewaltigt und Frauen verstümmelt. Und weil sie glauben, dass Frauen keine Bildung erhalten sollten. Sie verkaufen Mädchen als Sexsklaven für Djihardisten. Es gibt keine Verhandlung mit ISIL. Es gibt es nichts zu verhandeln. Und sie bieten keinerlei Gesundheitsdienst. Sie bieten keinerlei Bildung.

Für eine ganze Philosophie oder eine Idee oder einen Kult oder was auch immer Sie es nennen wollen, die offen gesagt aus der Steinzeit kommt. Sie sind kaltblütige Killer, die quer durch den Mittleren Osten plündern und eine friedliche Religion zum Gespött machen.“

Wenn Sie die beiden Aussagen vergleichen, kommt die amerikanische Armee in John Kerrys Sicht viel schlechter weg als ISIL.

John Kerry hat in seinem ganzen Leben nichts als Verachtung für die amerikanische Armee ausgedrückt. Er bestätigte seine Aussage von 1971 als er in der Imus Show 2006 auftrat, zu dieser Zeit sagt er, dass amerikanischen Soldaten dumm sind.

Dass John Kerry amerikanischer Außenminister ist, ist ein Hohn und eine Beleidigung aller Amerikaner. Das einzige, was ihn für diese Regierung qualifiziert ist, dass sein Chef seine Einstellung teilt.

Bei dem obigen Text handelt es sich um eine Übersetzung des Abschnitts „John Kerry’s testimony before the Senate: 1971 and Today“[1] von John Xenakis Internetblog www.generationaldynamics.com[2]

Ein ausführlicher Artikel über die Aussage John Kerrys im Jahre 1971 findet sich hier[3].

Endnotes:
  1. „John Kerry’s testimony before the Senate: 1971 and Today“: http://r20.rs6.net/tn.jsp?f=001e-SK5g1vVMhGVk3gi3l5ecc8fXJMsQzsqIudDV4U6o5A3UAhDMUIftdE1fO3sWsQ-c8TXpvvcPXZ4PwGMR8-W_bxnHZJOl7-juAzdI4ihIPy49O51903LlDGfkCoPyQrKmf9LyONKQvkbMevX9DvS8FdVxWQJl0ZJ_flppsQTlylHQpFqkJdBvALfADlSkiLtHzAhFfpUWJVpB6us81tAA==&c=YObivKZz6Ha1QqGyM4Nh0dFlb34S2S4HnAyNEJLsPZ7XbZXdAHEb9Q==&ch=Vw45iSJFiBcEvj7KmNLGwq26Kdny7mAb9fNY24TqVpkjJcwJ9rseEQ==
  2. www.generationaldynamics.com: http://www.generationaldynamics.com/ww2010.htm
  3. hier: https://facultystaff.richmond.edu/~ebolt/history398/johnkerrytestimony.html

Source URL: https://www.freizahn.de/2014/09/us-aussenminister-kerry-1971-und-2014/